Rote-Bete-Ravioli mit Nuss-Zitronen-Butter

Rote-Bete-Ravioli

Aufgepasst jetzt wirds spacig! Normale Ravioli kann jeder, deswegen zeigen wir dir die Variante mit Rote Bete und Nuss-Zitronen-Butter. Träumchen!

Total:
Pin it
Share it
Mail it
Print it
Foodboom Logo Final
Wissenswertes
Kochzeit: 30 Minuten
Vorbereitung: 60 Minuten
Gesamtzeit: 90 Minuten
Schwierigkeit: Schwer
Preis: €€€€€
Nährwerte: Anzeigen
Energie (kcal): 721.0 (kcal)
Eiweiß (g): 23.0 (g)
Fett (g): 41.0 (g)
KH (g): 65.0 (g)
Claudius
Tipp von Claudius
Nudelteig lässt sich mit verschiedenen Lebensmitteln einfärben z.B.: Spinat, Sepiatinte oder Kurkuma.
Zutaten
4 Portion Portionen

Keine Portionen = Keine Zutaten

300 Gramm Gramm
Hartweizenmehl, doppelt gemahlen
Hartweizenmehl, doppelt gemahlen
0
Salz
Salz
2 Esslöffel Esslöffel
Olivenöl
Olivenöl
150 Milliliter Milliliter
Rote Bete Saft
Rote Bete Saft
2
Schalotte
Schalotten
6 Stiel Stiele
Thymian
Thymian
300 Gramm Gramm
Ziegenfrischkäse
Ziegenfrischkäse
2 Esslöffel Esslöffel
Paniermehl
Paniermehl
1
Eigelb
Eigelb
30 Gramm Gramm
Parmesan, gerieben
Parmesan, gerieben
0
Pfeffer
Pfeffer
1
Bio-Zitrone
Bio-Zitronen
100 Gramm Gramm
Butter
Butter
4 Esslöffel Esslöffel
Haselnusskern
Haselnusskerne
0,5 halbes Bund Bund
Koriander
Koriander
Zubereitung
1.
Schritt

Nudelmehl, 1 TL Salz miteinander mischen. Öl und Saft zugießen und mit den Händen zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 1 Stunde kühlstellen.

2.
Schritt

In der Zwischenzeit Schalotten schälen und fein würfeln. Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und hacken. Vorbereitete Zutaten, Ziegenkäse, Paniermehl, Eigelb und Parmesan verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3.
Schritt

Zitrone waschen und die Schale mit einem Zestenreißer abreißen. Butter in einem Topf schmelzen und leicht bräunen. Zesten zugeben und in der Butter ziehen lassen. Nüsse grob hacken.

4.
Schritt

Nudelteig mit der Nudelmaschine dünn ausrollen, alternativ sehr dünn mit einem Nudelholz ausrollen. Mit etwas Mehl bestäuben und einen Teil des Teigs in eine Ravioliform legen und die Füllung in den Mulden verteilen. Eine weitere Teigplatte mit etwas Wasser einpinseln und auf die andere Platte legen. Mit einem Nudelholz darüber rollen und die einzelnen Ravioli vorsichtig aus der Form lösen. Mit dem restlichen Teig und der Füllung ebenso verfahren. 

5.
Schritt

Ravioli in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten kochen. Koriander waschen, trocken schütteln und kurz durch die Butter ziehen. Ravioli mit der Nussbutter anrichten. Mit Nüssen bestreuen und servieren. 

Die neusten Rezepte