Poliertes Schweinefilet mit Rotkohlpüree und Apfel

Pochiertes Schweinefilet mit Rotkohlpüree und Apfel

Schonmal Schweinefilet pochiert? Falls nicht, dann solltest du es auf jeden Fall ausprobieren! Herrlich zartes Fleisch und dazu gibt's Rotkohl. Jedoch kein normaler Rotkohl sondern Rotkohlpüree und abgerundet wird alles mit gebratenem Apfel. Wenn das mal kein Foodporn ist!

Tom, Foodstyling

50 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

1 Std

10 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für das Filet

2 l Gemüsebrühe
2 Sternanis
2 TL Fenchelsamen
1 Zimtstange
4 Nelken
6 Pimentkörner
Salz
400 g Schweinefilets

Für das Püree

1 Zwiebel, rot
300 g Rotkohl
2 EL Butter
250 l Gemüsebrühe
50 g Sahne, 30 % Fett
Salz
Pfeffer
Muskatnuss, gerieben

Für die Äpfel und die Garnitur

300 g Kohlrabis
Salz
Pfeffer
2 Äpfel
1 EL Rapsöl
4 EL Haselnüsse, gehobelt

Du brauchst:

Küchenpapier Messer Töpfe Herd Schneidebretter Pfannen Küchenhobel Schüsseln Standmixer
707 kcal
Energie
56 g
Eiweiß
39 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Für das Fleisch Gemüsebrühe in einem breiten Topf aufkochen. Sternanis, Fenchelsaat, Zimt, Nelken, Piment und Salz zugeben und aufkochen. Schweinefilet bei Bedarf kalt abspülen und trocken tupfen. Anschließend in die Brühe geben und bei niedriger Stufe abgedeckt ca. 20 Minuten pochieren. Filet aus der Brühe nehmen und ca. 5 Minuten ruhen lassen.


2 l Gemüsebrühe | 2 Sternanis | 2 TL Fenchelsamen | 1 Zimtstange | 4 Nelken | 6 Pimentkörner | Salz | 400 g Schweinefilets
Küchenpapier | Topf | Herd

2 / 3

In der Zwischenzeit für das Püree Zwiebel schälen und fein würfeln. Rotkohl waschen und äußere Blätter entfernen und Rotkohl grob schneiden. Butter in einem Topf schmelzen und Zwiebel darin ca. 2 Minuten anschwitzen. Rotkohl zugeben und ca. 2 weitere Minuten anschwitzen. Anschließend mit Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen und abgedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen. Rotkohl mit Sahne in einen Standmixer geben und auf höchster Stufe zu einem feinen Püree mixen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. 



1 Zwiebel, rot | 300 g Rotkohl | 2 EL Butter | 250 l Gemüsebrühe | 50 g Sahne, 30 % Fett | Salz | Pfeffer | Muskatnuss, gerieben
Messer | Schneidebrett | Standmixer
Zwiebeln würfeln

3 / 3

In der Zwischenzeit Kohlrabi waschen, schälen und in feine Scheiben hobeln. Kohlrabi in einer Schüssel mit Salz und Pfeffer marinieren. Äpfel waschen, Kerngehäuse entfernen und Äpfel in Spalten schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Apfelspalten darin ca. 1 Minute anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Pochiertes Schweinefilet auf Rotkohlpüree, Kohlrabi und Apfelspalten anrichten und mit Haselnüssen bestreuen.


300 g Kohlrabis | Salz | Pfeffer | 2 Äpfel | 1 EL Rapsöl | 4 EL Haselnüsse, gehobelt
Pfanne | Küchenhobel | Schüssel
Apfel entkernen

Wer kein Schweinefilet mag kann auch Kalbsfilet verwenden. Ein passendes Foodporn-Dessert, um den Abend abzurunden, sind diese süßen Schokoküchlein mit flüssigem Kern.

Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...