Schnell & Einfach

Loaded Obazda

O'zapft is? Nö, o'bazdat is – denn ohne Obazda kein Oktoberfest! Wir legen noch einen drauf und pimpen den Käse-Dip mit einem Topping aus Salzstangen, Zwiebeln und Radieschen.

Hanno
Hanno, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

0 Min

Wartezeit

15 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für den Obazda:

200 g
Camemberts
100 g
Butter, Zimmertemperatur
2 EL
Sahne, 30 % Fett
1
Schalotte
1 TL
Paprikapulver
1 Msp.
Kümmel, gemahlen
Salz
Pfeffer

Für das Topping:

0,5 Bunde
Schnittlauch
4
Radieschen
0,5
Zwiebel, rot
Salzstangen
Gartenkresse

Du brauchst:

Küchenwaage 2 Schüsseln Handrührgerät, Knethaken Messer Schneidebrett Löffel

Zubereitung

1 / 2

Für den Obazda Camembert, Butter und Sahne in eine Schüssel geben und gleichmäßig mit einem Handrührgerät zu einer glatten Masse verrühren. Schalotte schälen, halbieren und fein würfeln. Schalotte, Paprikapulver und Kümmel zur Käse-Butter-Mischung hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


200 g Camemberts | 100 g Butter, Zimmertemperatur | 2 EL Sahne, 30 % Fett | 1 Schalotte | 1 TL Paprikapulver | 1 Msp. Kümmel, gemahlen | Salz | Pfeffer
Küchenwaage | Schüssel | Handrührgerät, Knethaken | Messer | Schneidebrett | Löffel

2 / 2

Für das Topping Schnittlauch waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Radieschen waschen und in Scheiben schneiden. Obazda in einer Schüssel anrichten und mit Zwiebeln, Radieschen, Salzstangen und Kresse garniert servieren.


0,5 Bunde Schnittlauch | 4 Radieschen | 0,5 Zwiebel, rot | Salzstangen | Gartenkresse
Schüssel

Loaded Obazda passt als zünftiger Dip perfekt zu Brezel oder Laugenknoten.

Hanno
Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...