Runder Kürbiskuchen getoppt mit Mohn-Schmand und Haselnussstücken auf Tortenplatte mit Holzfuss

Kürbiskuchen mit Mohn-Schmand-Topping

Ihr könnt den Herbst kaum erwarten, denn ihr liebt Kürbis? Dann wird euch dieses Kuchen-Rezept so richtig glücklich machen: ein saftiger Boden aus Hokkaidokürbis, Apfel und einem Schuss Amaretto wird kombiniert mit einer Creme aus Mohn und Schmand. 

Boris, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

45 Min

Wartezeit

1 Std

15 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für den Teig

500 g Hokkaido-Kürbisse
1 Apfel, süß
200 g Butter, weich
4 Eier, Größe M
240 g Zucker
200 g Weizenmehl (Type 405)
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 EL Amaretto
Rapsöl, zum Einfetten

Für das Topping

200 g Schmand
200 g Saure Sahne, 10 % Fett
120 g Puderzucker
40 g Mohn
80 g Haselnüsse

Du brauchst:

Handrührgerät Schneidebretter Messer Springformen, Ø 26 cm Pfannen Reibe
1538 kcal
Energie
21 g
Eiweiß
97 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Für den Teig Kürbis und Apfel waschen, entkernen und grob reiben. Butter, Eier und Zucker mit einem Handrührgerät verrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und unter die Ei-Zucker-Mischung rühren. Kürbis, Apfel und Amaretto unter die Masse heben.


500 g Hokkaido-Kürbisse | 1 Apfel, süß | 200 g Butter, weich | 4 Eier, Größe M | 240 g Zucker | 200 g Weizenmehl (Type 405) | 2 TL Backpulver | 1 Prise Salz | 2 EL Amaretto
Handrührgerät | Schneidebrett | Messer | Reibe
Apfel entkernen

2 / 4

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 180°C/Umluft: 155°C). Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder mit Öl einfetten. Teig in die Springform füllen und im Ofen auf mittlerer Stufe ca. 1 Stunde backen. Anschließend abkühlen lassen. 


Rapsöl, zum Einfetten
Springform, Ø 26 cm

3 / 4

In der Zwischenzeit für das Topping Schmand, saure Sahne und 80 g Puderzucker aufschlagen. Mohn unterheben. 


200 g Schmand | 200 g Saure Sahne, 10 % Fett | 80 g Puderzucker | 40 g Mohn

4 / 4

Haselnusskerne grob hacken und mit restlichen Puderzucker in einer Pfanne karamellisieren. Creme gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und mit Haselnüssen bestreuen. 


80 g Haselnüsse | 60 g Puderzucker
Pfanne
Wer keine Haselnüsse mag, kann auch Mandeln oder Walnüsse nehmen.
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...