Kartoffelrösti mit Mohn und Apfel-Speck-Topping

Klassische Kartoffelrösti sind lecker, aber selbst gemachte Kartoffelrösti mit Ei und Mohn sind einfach der Knaller! Oben drauf gibt's ein Topping aus Äpfeln, Zwiebeln und Speck.

Tom
Tom, Foodstyling

10 Min

Zubereitung

20 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für die Rösti:

1 kg
Kartoffel, vorwiegend festkochend
2
Eier, Größe M
4 EL
Weizenmehl
50 g
Mohn Back
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
1 Prise
Muskatnuss, gerieben

Für das Topping:

2
Äpfel
2
Zwiebeln, rot
100 g
Speck, gewürfelt
150 ml
Gemüsefond
2 TL
Butter

Für den Dip:

0,5 halbe Bunde
Petersilie
1
Bio-Zitrone
200 g
Schmand
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer

Du brauchst:

Schneidebrett Messer Topf Pfanne Reibe Schüssel Backblech Backpapier
613 kcal
Energie
20 g
Eiweiß
34 g
Fett
54 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Backofen vorheizen (E-Herd: 200°C/ Umluft: 175°C). Kartoffeln schälen und grob reiben. Eier trennen. Eigelbe, Mehl und Mohn zugeben und mit Kartoffeln verkneten. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Kartoffelmasse in 16 Portionen teilen. Ca. 5 cm große Röstis auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche formen und ca. 20 Minuten im Ofen backen.


1 kg Kartoffel, vorwiegend festkochend | 2 Eier, Größe M | 4 EL Weizenmehl | 50 g Mohn Back | 1 Prise Salz | 1 Prise Pfeffer | 1 Prise Muskatnuss, gerieben
Topf | Reibe | Schüssel | Backblech | Backpapier
Kartoffeln schälen ohne Schäler

2 / 3

Äpfel waschen, trocken tupfen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Speck in einer Pfanne ohne Fett knusprig auslassen. Äpfel und Zwiebeln zugeben und ca. 5 Minuten braten. Mit Fond ablöschen und Butter einrühren.


2 Äpfel | 2 Zwiebeln, rot | 100 g Speck, gewürfelt | 150 ml Gemüsefond | 2 TL Butter
Pfanne

3 / 3

Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Hälfte der Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und den Saft einer Hälfte auspressen. Schmand mit Petersilie, Zitronenabrieb und -saft mischen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Röstis mit Dip servieren.


halbes Bund Petersilie | 1 Bio-Zitrone | 200 g Schmand | 1 Prise Salz | 1 Prise Pfeffer

Aus restlichem Eiweiß einfach ein Dessert, z.B. Makronen, französische Macarons oder Baiser zubereiten.

Tom
Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...