Anzeige
Festlich

Kalter Hund mit Tresor-Füllung

Der absolute Liebling aus Kindheitstagen: Schokolade und Keks. Unsere moderne Variante des Klassikers mit schokoladigen Tresor-Cerealien ist perfekt für alle, die nicht genug von Schokolade bekommen.

Hanno
Hanno, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

1 Std

Wartezeit

1 Std

20 Min

Gesamtzeit

Zutaten

12 Stücke
100 g
Zartbitterschokolade
400 g
Vollmilchschokolade
150 g
Kokosöl
200 g
Sahne, 30 % Fett
1 Pck.
Vanillezucker
300 g
Kellogg’s Tresor Dark Choco

Du brauchst:

Kühlschrank Teigschaber Schüssel Herd Topf Schneidebrett Messer Küchenwaage Kastenform, 10 x 30 cm
490 kcal
Energie
6 g
Eiweiß
34 g
Fett
40 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 3

Zartbitterschokolade und Vollmilchschokolade hacken und in einer Schüssel über einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Kokosöl und Sahne hinzugeben und vorsichtig unterheben. Vanillezucker hinzugeben und umrühren, bis er sich in der Masse gelöst hat.


100 g Zartbitterschokolade | 400 g Vollmilchschokolade | 150 g Kokosöl | 200 g Sahne, 30 % Fett | 1 Pck. Vanillezucker
Teigschaber | Schüssel | Herd | Topf | Schneidebrett | Messer | Küchenwaage

2 / 3

Abwechselnd Tresor und Schokoladencreme in der Kastenform (30 cm) schichten. Die Masse in der Form auskühlen lassen und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.


300 g Kellogg’s Tresor Dark Choco
Kühlschrank | Kastenform, 10 x 30 cm

3 / 3

Kalten Hund aus der Kastenform stürzen, in ca. 1 cm breite Stücke schneiden und servieren.


Wenn man Frischhaltefolie in die Kastenform gibt, lässt sich der Kalte Hund besser und schmutzfrei aus der Form lösen. Aber Achtung: Für die Umwelt zur kompostierbaren Variante greifen.

Hanno
Hanno, Redaktion

Bock auf mehr?

Lade Daten...