Daily Boom

Gyrospfanne mit Hähnchen und Tzatziki

Im Nu auf dem Tisch, low carb, lecker, frisch. Das ist unser Hähnchengyros mit selbstgemachtem Tzatziki und ein ganz klares winner winner chicken dinner!

Hannes
Hannes, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

10 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für das Tzatziki:

150 g
Salatgurken
1
Knoblauchzehe
0,25 TL
Salz
300 g
Griechischer Joghurt, 10 % Fett
1 Prise
Pfeffer, schwarz
1 EL
Olivenöl
4
Peperoni, eingelegt

Für das Gyros:

150 g
Hähnchenbrustfilets, mit Haut
1 EL
Gyros-Gewürz
2 Stiele
Rosmarin
1
Zwiebel

Du brauchst:

Küchenwaage Messer Schneidebrett Schüssel Pfanne Herd Sieb

Zubereitung

1 / 4

Gurke waschen, abtrocknen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Gurke und Knoblauch in einer Schüssel mit Salz verkneten und ca. 10 Minuten ziehen lassen.


150 g Salatgurken | 1 Knoblauchzehe | 0,25 TL Salz
Küchenwaage | Messer | Schneidebrett | Schüssel
Knoblauch schnell schälen

2 / 4

In der Zwischenzeit Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und Sehne und Fett von der Hähnchenbrust trennen. Haut anschließend von der Brust ziehen und in ca. 1 x 1 cm große Stücke schneiden.


150 g Hähnchenbrustfilets, mit Haut

3 / 4

Haut in eine Pfanne geben, Pfanne erhitzen und Haut auslassen. Hähnchenbrüste in grobe Streifen schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben. Hähnchenfleisch ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Gelegentlich umrühren und mit Gyros-Gewürz würzen. Rosmarin waschen, trocken schütteln und dazugeben. Zwiebel schälen, in feine Ringe schneiden und ebenfalls ca. 5 Minuten mitbraten lassen.


1 EL Gyros-Gewürz | 2 Stiele Rosmarin | 1 Zwiebel
Pfanne | Herd

4 / 4

Gurke und Knoblauch aus der Schüssel in ein Sieb geben und Flüssigkeit gründlich ausdrücken. Gurke mit Joghurt in einer weiteren Schüssel vermengen und mit Pfeffer, Olivenöl und Peperoni anrichten. Gyros in der Pfanne mit Zwiebelringen zum Tzatziki servieren.


300 g Griechischer Joghurt, 10 % Fett | 1 Prise Pfeffer, schwarz | 1 EL Olivenöl | 4 Peperoni, eingelegt
Sieb

Lust auf brotige Beilage? Dazu empfehle ich geröstetes Pitabrot mit Zitronensaft und Olivenöl. Ein Salat nach griechischer Art schmeckt auch gut dazu und verleiht gleichzeitig noch ein bisschen Frische.

Hannes
Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...