Geschnetzeltes Chicken Teriyaki auf grünem Reis

Geschnetzeltes Chicken-Teriyaki auf grünem Reis

Chicken mal anders: Mit Teriyaki-Sauce, Frühlingszwiebeln, Sesam und grünem Reis bekommt das Hühnchen den perfekten Hauch asiatische Exotik. Und ganz nebenbei auch noch gut für die schlanke Linie! 

Boris, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

45 Min

Wartezeit

1 Std

15 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für den Reis:

100 g Langkornreis
50 g Baby-Spinat
1 halbes Bund Petersilie
2 Zwiebeln
50 ml Wasser, kalt
2 EL Sonnenblumenöl
250 ml Wasser, heiß
Salz

Für das Geschnetzelte:

1 Zwiebel
400 g Hähnchenbrustfilets
2 EL Sonnenblumenöl
150 ml Teriyaki-Sauce
100 ml Wasser, kalt
1 EL Honig
1 TL Speisestärke
1 Frühlingszwiebel
1 TL Sesam

Du brauchst:

Schneidebretter Messer Siebe Schüsseln Stabmixer Herd Pfannen Töpfe
631 kcal
Energie
60 g
Eiweiß
18 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 4

Für den Reis Reiskörner in warmem Wasser quellen lassen, gründlich waschen und abtropfen lassen. Spinat und Petersilie waschen und trocken schütteln. Zwiebeln schälen und fein hacken.


100 g Langkornreis | 50 g Baby-Spinat | 1 halbes Bund Petersilie | 2 Zwiebeln
Schneidebrett | Messer | Sieb | Schüssel

2 / 4

Spinat in einen Topf geben und mit Deckel ca. 2 Minuten garen. Anschließend mit Zwiebeln, Petersilie und 50 ml Wasser fein pürieren. Öl in einem Topf erhitzen, Reis ca. 5 Minuten anschwitzen, Spinatmasse zugeben und weitere 2 Minuten köcheln lassen. Heißes Wasser aufgießen, mit Salz würzen und ca. 20 Minuten köcheln lassen.


50 ml Wasser, kalt | 2 EL Sonnenblumenöl | 250 ml Wasser, heiß | Salz
Stabmixer | Herd | Topf

3 / 4

Für das Geschnetzelte Zwiebel schälen und fein hacken. Hähnchenbrustfilets kalt abspülen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Hähnchenwürfel rundherum scharf anbraten, mit Salz würzen und aus der Pfanne nehmen. Zwiebeln in die Pfanne geben, goldbraun anbraten und mit Teriyaki-Sauce, Wasser und Honig auffüllen. Stärke mit etwas Wasser anrühren, in die Sauce einrühren und mit den Hähnchenwürfeln ca. 15 Minuten köcheln lassen.


1 Zwiebel | 400 g Hähnchenbrustfilets | 2 EL Sonnenblumenöl | 150 ml Teriyaki-Sauce | 100 ml Wasser, kalt | 1 EL Honig | 1 TL Speisestärke
Pfanne

4 / 4

Frühlingszwiebel waschen, trocknen und in feine Ringe schneiden. Sobald die Sauce angedickt ist, Frühlingszwiebel und Sesam zugeben und mit Reis servieren.


1 Frühlingszwiebel | 1 TL Sesam

Für ein feines, geröstetes Sesamaroma kann zum Braten des Hähnchens auch Sesamöl verwendet werden.

Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...