Anzeige
Schnell & Einfach

Frühstückspizza mit Schoko-Krispies

Pizza zum Frühstück? Auf jeden Fall – vorausgesetzt, sie hat einen süßen Knusperboden und einen cremig-fruchtigen Belag. Perfekt für den Sommer!

Boris
Boris, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

10 Min

Wartezeit

30 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen

Für den Boden:

100 g
Kokosöl
60 g
Honig
200 g
Kellogg‘s Choco Krispies
100 g
Haferflocken, kernig
100 g
Datteln, ohne Stein

Für das Topping:

500 g
Mascarpone
2 EL
Puderzucker
200 g
Beerenmischung
2
Kiwis
1
Apfel
4 Stiele
Minze

Du brauchst:

Küchenwaage Schüssel Backofen Handrührgerät, Schneebesen Topf Messer Herd Schneidebrett Küchenmaschine Backblech Backpapier Teigschaber

Zubereitung

1 / 3

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 185°C). Für den Boden Kokosöl mit Honig in einem Topf erhitzen. Schoko-Krispies, Haferflocken und Datteln in einer Küchenmaschine mixen und erwärmtes Kokosöl mit Honig dazugeben. Masse je Portion auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und ca. 0,7 cm flach drücken, mit den Händen in eine runde Pizza-Form bringen und auf der mittleren Schiene 10–12 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.


100 g Kokosöl | 60 g Honig | 200 g Kellogg‘s Choco Krispies | 100 g Haferflocken, kernig | 100 g Datteln, ohne Stein
Küchenwaage | Backofen | Topf | Herd | Küchenmaschine | Backblech | Backpapier | Teigschaber

2 / 3

Für das Topping Mascarpone mit Puderzucker in einer Schüssel mit dem Schneebesen des Handrührgerätes aufschlagen. Beeren waschen, trocken tupfen und ggf. verlesen. Apfel waschen, abtrocknen, halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. Kiwis schälen, halbieren und in Scheiben schneiden.


500 g Mascarpone | 2 EL Puderzucker | 200 g Beerenmischung | 2 Kiwis | 1 Apfel
Schüssel | Handrührgerät, Schneebesen | Messer | Schneidebrett

3 / 3

Minze waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen. Boden mit der Mascarponecreme bestreichen, mit Obst belegen und mit Minze bestreut servieren.


4 Stiele Minze

Wem Mascarpone zu schwer ist, der kann auch leichtere Toppings wie Fruchtpürees oder Apfelmark auf der Pizza verteilen. Naschkatzen freuen sich sicher auch über unsere süße Pizza vom Grill.

Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...