Klassische Donauwelle
Sweets

Klassische Donauwelle

Spieglein, Spieglein an der Wand, welcher ist der leckerste Kuchen im ganzen Land? Saftige Donauwelle mit Buttercreme und Kirschen natürlich! Schneewittchenkuchen vom Feinsten!

Till, Foodstyling

1 Std

30 Min

Zubereitung

1 Std

15 Min

Wartezeit

2 Std

45 Min

Gesamtzeit

Zutaten

6 Stücke

Für den Teig

175 g Butter, weich
125 g Zucker
3 Eier, Größe M
0.5 Pck. Backpulver
225 g Weizenmehl (Type 405)
1 EL Backkakao
2 EL Milch, 3,5 % Fett
180 g Schattenmorellen

Für die Buttercreme

250 EL Milch, 3,5 % Fett
0.5 Pck. Vanillepuddingpulver
20 g Zucker
100 g Butter, weich
2 EL Puderzucker

Für die Glasur

125 g Zartbitterschokolade
2 EL Sonnenblumenöl

Du brauchst:

Gabeln Siebe Metallschüssel Backformen, 12 x 22 cm Töpfe Herd Kühlschrank Handrührgerät, Schneebesen Schüsseln Backofen Teigschaber
814 kcal
Energie
11 g
Eiweiß
53 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 7

Backofen vorheizen (Ober-Unterhitze 180 °C/Umluft 160 °C). Für den Teig Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Anschließend nacheinander Eier unterrühren. Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen und nach und nach unter den Teig rühren. 


1 Pck. Backpulver | 225 g Weizenmehl (Type 405) | 3 Eier, Größe M | 125 g Zucker | 175 g Butter, weich
Handrührgerät, Schneebesen | Schüsseln | Backofen
Ei aufschlagen

2 / 7

Eine Backform (23 x 12 cm) einfetten. ¾ des Teiges in der Form verstreichen. Kakao mit Milch unter den restlichen Teig rühren und vorsichtig auf dem hellen Teig in der Form verteilen. Den hellen Teig mit einer Gabel an einigen Stellen nach oben „swirlen“. 


2 EL Milch, 3,5 % Fett | 1 EL Backkakao
Gabel | Backform, 12 x 22 cm | Teigschaber
Die Kirschen sind für die Wellen in deiner Donauwelle verantwortlich.

3 / 7

Schattenmorellen abtropfen lassen, auf dem Teig verteilen und leicht andrücken. Kuchen auf mittlerer Schiene im Ofen ca. 35 Minuten backen. Mit einem Stäbchen testen, ob der Kuchen fertig gebacken ist. Anschließend auskühlen lassen.  


180 g Schattenmorellen

4 / 7

In der Zwischenzeit für die Buttercreme Vanillepuddingpulver mit Milch und Zucker nach Packungsanweisung zubereiten und auskühlen lassen. Anschließend Butter mit Puderzucker schaumig schlagen und abgekühlten Pudding nach und nach unterrühren.


2 EL Puderzucker | 100 g Butter, weich | 20 g Zucker | 0.5 Pck. Vanillepuddingpulver | 250 EL Milch, 3,5 % Fett
Topf | Herd
Das Herzstück der Donauwelle: Buttercreme.

5 / 7

Anschließend gleichmäßig Buttercreme auf dem abgekühlten Kuchenboden verstreichen und ca. 30 Minuten kalt stellen.


Kühlschrank

6 / 7

In der Zwischenzeit für den Guss 100 g Zartbitterkuvertüre mit Sonnenblumenöl in einer Metallschüssel über einem Wasserbad schmelzen. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, vom Topf nehmen. Restliche Schokolade unterrühren und auskühlen lassen. Die Schokolade sollte eine Temperatur von 28–30° C haben. 


2 EL Sonnenblumenöl | 100 g Zartbitterschokolade
Schokolade im Wasserbad schmelzen
Du hast keine Teigkarte zu Hause? Mit einer Gabel bekommst du auch die Wellen in deine Donauwelle

7 / 7

Kuvertüre gleichmäßig über dem ausgekühlten Kuchen verteilen und mit einem gezackten Teigschaber  „Wellen“ in die Schokolade ziehen. Donauwelle weitere 15–20 Minuten kalt stellen.


Wer auf Nummer sichergehen will, bestimmt die Temperatur der Kuvertüre mit einem Schokoladenthermometer. Auch lecker: saftiger Schoko-Kirsch-Kuchen.

Till, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...