Bifteki mit Zucchini-Tzatziki und Tomatensalat

Lust auf die volle Dröhnung "typisch griechisch"? Wir servieren: Saftiges Bifteki mit würzigem Tzatziki und fruchtigem Tomatensalat. Ein Hoch auf die griechische Küche: Wir trinken dann mal Ouzo, was machst du so?

Hanno
Hanno, Foodstyling

20 Min

Zubereitung

15 Min

Wartezeit

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen

Für das Zucchini-Tzatziki:

1
Knoblauchzehe
1
Zucchini
2 EL
Olivenöl
Salz
Pfeffer
100 g
Griechischer Joghurt, 3,5 % Fett

Für den Tomatensalat:

200 g
Tomaten
1
Zwiebel, rot
1 Stiel
Basilikum
4 EL
Balsamico-Essig
6 EL
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Für die Bifteki:

250 g
Rinderhackfleisch
100 g
Paniermehl
1
Ei, Größe M
1 TL
Kreuzkümmel
1 TL
Muskatnuss, gemahlen
Salz
Pfeffer
100 g
Feta
2 EL
Olivenöl

Du brauchst:

Schüsseln Gabel Messer Schneidebrett Reibe Pfanne Herd
1.222 kcal
Energie
56 g
Eiweiß
90 g
Fett
46 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

Tzatziki anrühren

1 / 3

Für das Tzatziki Knoblauch schälen und fein würfeln. Zucchini waschen, Enden abschneiden und mit der groben Seite einer Reibe gleichmäßig klein reiben. Olivenöl in eine Pfanne geben und Zucchini mit Knoblauch darin anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Joghurt in eine Schüssel füllen, Zucchini und Knoblauch hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tzatziki verrühren und ziehen lassen.


1 Knoblauchzehe | 1 Zucchini | 2 EL Olivenöl | Salz | Pfeffer | 100 g Griechischer Joghurt, 3,5 % Fett
Schüsseln | Gabel | Messer | Schneidebrett | Reibe
Tomatensalat zubereiten

2 / 3

Für den Salat Tomaten waschen, trocknen und vierteln. Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Basilikumblätter vom Stiel entfernen und fein hacken. Zwiebelstreifen in einer Schüssel mit Balsamicoessig marinieren. Tomaten, Basilikum und Olivenöl hinzugeben und vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


200 g Tomaten | 1 Zwiebel, rot | 1 Stiel Basilikum | 4 EL Balsamico-Essig | 6 EL Olivenöl | Salz | Pfeffer
Bifteki anbraten

3 / 3

Für die Bifteki Rinderhack in einer Schüssel mit Paniermehl, Ei und Gewürzen mit einer Gabel gleichmäßig vermengen. Hackmasse mit Salz und Pfeffer abschmecken, in der Hand platt drücken, Feta in die Mitte drücken und mit Hackfleisch umschließen. Bifteki in einer heißen Pfanne rundherum anbraten und mit Salat und Tzatziki servieren.


250 g Rinderhackfleisch | 100 g Paniermehl | 1 Ei, Größe M | 1 TL Kreuzkümmel | 1 TL Muskatnuss, gemahlen | Salz | Pfeffer | 100 g Feta | 2 EL Olivenöl
Pfanne | Herd

Das Bifteki eignet sich auch perfekt, um es im Sommer auf den Grill zu legen.

Hanno
Hanno, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...