Zwei vietnamesische belegte Sandwiches auf dunklem Blech von oben fotografiert

Banh Mi – Baguette auf vietnamesisch

Wer jemals in Vietnam war, kennt sie: Banh Mi, die geilsten Baguettes in ganz Asien. Die packst du nur mit zwei Händen – und mit selbst gemachtem Kimchi. Ein absoluter Hochgenuss!

Boris, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

72 Std

Wartezeit

72 Std

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
500 g Chinakohle
1 Möhre
0.5 Rettiche, weiß
50 g Kimchi-Pulver
250 g Hähnchenbrustfilets
Salz
2 EL Öl
2 Eier
2 EL Austernsauce
1 EL Sojasauce
2 Baguette-Brötchen
0.5 halbe Bunde Koriander
Pfeffer

Du brauchst:

Gemüsemesser Schneidebretter Pfannen Schüsseln
305 kcal
Energie
30 g
Eiweiß
11 g
Fett
0 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

Für die Banh Mi Chinakohl entstrunken und in grobe Stücke schneiden. Möhre und Rettich schälen und in feine Streifen schneiden. Gemüse mit Kimchi mischen und 3 Tage abgedeckt kühlstellen. 


50 g Kimchi-Pulver | 0.5 Rettiche, weiß | 1 Möhre | 500 g Chinakohle
Schneidebrett

2 / 2

Hähnchenbrust salzen und in Öl 2 Minuten je Seite braten. Bei mittlerer Hitze von jeder Seite 4 Minuten zu Ende braten. Inzwischen Eier braten. Hähnchen zerzupfen und mit Austern- und Sojasauce mischen. Baguette aufschneiden und mit Kimchi, Hähnchen, Spiegelei und Koriander belegen. Mit Pfeffer bestreuen und servieren.


4 EL Sonnenblumenöl | Salz | Pfeffer | 0.5 halbe Bunde Koriander | 2 Baguette-Brötchen | 1 EL Sojasauce | 2 EL Austernsauce | 2 Eier, Größe M | 250 g Hähnchenbrustfilets
Pfanne | Schüssel

Wer mag, kann sich noch etwas Mayonnaise dazu anrühren. Du brauchst ein Rezept für Mayo? Hier entlang!

Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...