Banh Mi – Baguette auf vietnamesisch

(92)
Jetzt bewerten
schließen

Wie hat's dir geschmeckt?

Boombastisch!

"Boombastisch!"

Wer jemals in Vietnam war, kennt sie: Banh Mi, die geilsten Baguettes in ganz Asien. Die packst du nur mit zwei Händen – und mit selbst gemachtem Kimchi. Ein absoluter Hochgenuss!

Boris
Boris, Foodstyling

35 Min

Zubereitung

72 Std

Wartezeit

72 Std

35 Min

Gesamtzeit

Zutaten

2 Portionen
500
g
Chinakohle
1
Möhre
0,5
Rettich, weiß
50
g
Kimchi-Pulver
250
g
Hähnchenbrustfilets
Salz
2
EL
Öl
2
Eier
2
EL
Austernsauce
1
EL
Sojasauce
2
Baguette-Brötchen
4
Stiele
Koriander
Pfeffer
schließen

Du brauchst:

Gemüsemesser Schneidebrett Schüssel Pfanne
schließen
305 kcal
Energie
30 g
Eiweiß
11 g
Fett
21 g
Kohlenhydrate

Zubereitung

1 / 2

Für die Banh Mi Chinakohl entstrunken und in grobe Stücke schneiden. Möhre und Rettich schälen und in feine Streifen schneiden. Gemüse mit Kimchi mischen und 3 Tage abgedeckt kühlstellen. 


500 g Chinakohle | 1 Möhre | 0,5 Rettich, weiß | 50 g Kimchi-Pulver
Schneidebrett

2 / 2

Hähnchenbrust salzen und in Öl 2 Minuten je Seite braten. Bei mittlerer Hitze von jeder Seite 4 Minuten zu Ende braten. Inzwischen Eier braten. Hähnchen zerzupfen und mit Austern- und Sojasauce mischen. Baguette aufschneiden und mit Kimchi, Hähnchen, Spiegelei und Koriander belegen. Mit Pfeffer bestreuen und servieren.


250 g Hähnchenbrustfilets | 2 Eier, Größe M | 2 EL Austernsauce | 1 EL Sojasauce | 2 Baguette-Brötchen | Pfeffer | Salz | 4 EL Sonnenblumenöl | 4 Stiele Koriander
Schüssel | Pfanne

Wer mag, kann sich noch etwas Mayonnaise dazu anrühren. Du brauchst ein Rezept für Mayo? Hier entlang!

Boris
Boris, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...
schließen
Newsletter
Newsletter

Bleib doch

Noch kurz

Melde dich für unseren FOODBOOM-Newsletter an und erhalte regelmäßig BOOMbastisch leckere Rezepte direkt in dein Mail-Postfach!

Jetzt anmelden