Anzeige
Zimt-Müsli-Hefezopf selber machen
Sweets

Zimt-Müsli-Hefezopf mit Äpfeln

Selbst gemachter Hefezopf ist und bleibt der heimliche Star beim Frühstück. Besonders, wenn er mit Äpfeln, Zimt und Knuspermüsli verfeinert wird. We just love it!

Hannes, Foodstyling

30 Min

Zubereitung

1 Std

30 Min

Wartezeit

2 Std

Gesamtzeit

Zutaten

1 Portion
0.5 Würfel Hefe, frisch
80 g Zucker
250 ml Milch, Zimmertemperatur, 3,5 % Fett
2 Eier, Größe M
1 TL Salz
500 g Weizenmehl (Type 550), + etwas für die Arbeitsfläche
80 g Butter, weich
1 Apfel, süß-säuerlich
1 TL Zimt, gemahlen
150 g Kellogg‘s Baked Müsli Nut

Du brauchst:

Backbleche Schüsseln Geschirrtücher Handrührgerät, Schneebesen Backofen Messer Schneidebretter Pinsel Backpapier

Zubereitung

1 / 4

Hefe zerbröseln, mit Zucker vermengen und 10 Minuten ziehen lassen. 2-3 EL Milch zur Seite stellen. Restliche Milch, Eier, Salz und Hefe in einer Schüssel mithilfe eines Handrührgerätes verrühren. Mehl und weiche Butter hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Schüssel mit einem Tuch abdecken und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.


80 g Butter, weich | 2 Eier, Größe M | 250 ml Milch, Zimmertemperatur, 3,5 % Fett | 0.5 Würfel Hefe, frisch | 500 g Weizenmehl (Type 550) | 1 TL Salz | 80 g Zucker
Geschirrtuch | Handrührgerät, Schneebesen

2 / 4

Apfel waschen, trocken tupfen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Apfelwürfel mit Zimt verrühren. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200 °C/Umluft: 175 °C).


1 TL Zimt, gemahlen | 1 Apfel, süß-säuerlich
Backofen | Messer | Schneidebrett
Apfel entkernen

3 / 4

Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben und Teig in 3 Teile schneiden. 1 Teil mit Apfelwürfeln und 1 Teil mit Baked Müsli verkneten. Anschließend jeweils 3 gleich große Stränge fromen und miteinander verflechten. Zopf auf einem mit Backpapier belegtem Blech legen und mit übriger Milch bepinseln.


150 g Kellogg‘s Baked Müsli Nut
Backblech | Pinsel | Backpapier

4 / 4

Anschließend auf unterster Schiene ca. 25–30 Minuten backen. Hefezopf abkühlen lassen oder direkt warm servieren.


Falls der Zopf zu schnell braun wird, könnt ihr ihn die übrige Zeit mit Alufolie bedecken. Mehr Infos rund ums Thema Hefeteig findet ihr in unserem Hefeteig-Tutorial.

Hannes, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...