Pizzateig Grundrezept
Klassiker

Pizzateig Grundrezept

Ob eine Pizza gut schmeckt, hängt zu großen Teilen vom richtigen Teig ab und den habt ihr jetzt gefunden! Ob ihr ihn klassisch belegen wollt als Margherita, ausgefallen als Pizza bianca oder doch als Dessert-Pizza mit Schokolade und Früchten, das ist euch überlassen. In jedem Fall guten Hunger!

Tom, Foodstyling

15 Min

Zubereitung

1 Std

Wartezeit

1 Std

15 Min

Gesamtzeit

Zutaten

4 Portionen
0.5 Würfel Hefe, à 42 g
1 TL Zucker
500 g Weizenmehl (Type 405), + etwas für die Arbeitsfläche
1 TL Salz
4 EL Olivenöl

Du brauchst:

Geschirrtücher Schüsseln Backpapier Backbleche Nudelholz

Zubereitung

1 / 2

Hefe in einer Schüssel zerbröseln und mit 250 ml lauwarmem Wasser vermengen. Zucker, Mehl, Salz und Olivenöl zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.


0.5 Würfel Hefe, à 42 g | 1 TL Zucker | 500 g Weizenmehl (Type 405), + etwas für die Arbeitsfläche | 1 TL Salz | 4 EL Olivenöl
Geschirrtuch | Schüssel
Pizzateig

2 / 2

Teig nochmals durchkneten und vierteln. Teigrohlinge auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Anschließend auf ein Pizzablech oder ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und nach Wunsch belegen.


Backpapier | Backblech | Nudelholz

Der Teig lässt sich ausgerollt zwischen Backpapier gut einfrieren. Dafür den ausgerollten Teig erst gut durchfrieren und dann luftdicht verpacken. Bei Bedarf antauen lassen, mit gewünschtem Belag belegen und backen. Für ein vollkommenes Pizza-Erlebnis könnt ihr euch zusätzlich bei uns in die Geschichte der Pizza Bianca einlesen.

Tom, Foodstyling

Bock auf mehr?

Lade Daten...