MENÜ
How to

Kein Kasierschmarrn ohne Zwetschgenröster!

Zwetschgenröster, das ist eine Süßspeise aus Zwetschgen, Zucker, Wasser, Zitronensaft und Zimt. Der perfekte Kompagnon zu eurem nächsten Kaiserschmarrn. Hier erfahrt ihr mehr.

von SVENJA STEIN

Kaiserschmarrn? Kennen wir alle! Aber Zwetschgenröster? Da verstummt die breite Mehrheit. Hiermit beenden wir das Schattendasein vom Zwetschgenröster und schubsen es direkt ins Scheinwerferlicht. Vorhang auf für den perfekten Kompagnon zu eurem Kaiserschmarrn: dem Zwetschgenröster!

Was ist eigentlich Zwetschgenröster?

Zugegeben, hier in Deutschland ist Zwetschgenröster nicht so geläufig. Bei der österreichischen Süßspeise handelt es sich um eine Art Kompott, bestehend aus Zwetschgen, Zucker, wenig Wasser, Zitrone und Gewürze (z.B. Zimt und Nelke). Alkohol kann auch drin sein, läuft dann aber nicht mehr unter dem Klassiker-Rezept. Die Österreicher pochen darauf, dass man Zwetschgenröster nicht als Marmelade, Konfitüre oder Kompott versteht. Der Unterschied zu all diesen Konsorten liegt im Wesentlichen darin, dass man beim Zwetschgenröster die Zwetschgen in großen Stücken, mit weniger Zucker und vor allem in ihrem eigenen Saft einkochen lässt.

Zwetschgen vor dem Einkochen entsteinen

Wie mache ich Zwetschgenröster?

Zwetschgenröster zuzubereiten, ist sogar noch einfacher als Marmelade oder Kompott zu kochen. Unser Rezept für Zwetschgenröster reicht für 1 Glas á ca. 550 ml.

Zutaten:
•    600 g Zwetschgen
•    1 Bio-Zitrone
•    150 g Zucker
•    1 Stange Zimt
•    ½ TL Zimt, gemahlen
•    100 ml Wasser

Zubereitung:

1 Zunächst die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Anschließend die Zitrone halbieren und die Hälften jeweils auspressen.

2 Zitronensaft mit Zucker, der Zimtstange, dem Zimt und dem Wasser in einem Topf aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Zimtstange entfernen.

3 Zwetschgen in den Topf geben und ca. 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Anschließend den Zwetschgenröster in ein sterilisiertes Glas (á 550ml) füllen, verschließen, auf den Kopf stellen und gut auskühlen lassen.

Was passt zu Zwetschgenröster?

Ein absolutes Muss ist natürlich Kaiserschmarrn! Aber natürlich schmeckt Zwetschgenröster auch prima zu Waffeln, Pfannkuchen, Crepe, Kuchen, Eis-Desserts & Co.