Heißer Kakao mit Sahne in der Hand
Festlich

Weihnachtsmarkt @ home: Dieses Jahr bleiben wir zu Hause!

Dieses Jahr ist alles anders. Wir lassen uns von 2020 nicht unterkriegen und zaubern die köstlichen Leckereien, die es sonst nur auf dem Weihnachtsmarkt gibt, einfach zu Hause selber. Ein Hoch auf Handbrot, heiße Maronen und Co.!

Céline, Redaktion

ANZEIGE – in Kooperation mit BITBURGER und TANTE FANNY


Funkelnde Lichter, kitschige Festtagsmusik und an jeder Ecke riecht es nach einer anderen Kalorienbombe – so kennen wir ihn, unseren geliebten Weihnachtsmarkt. Jedes Jahr aufs Neue drängeln wir uns durch die engen Gänge zwischen den Buden, werden von der Seite mit klebrigem Glühwein angeschwappt und geben ein Vermögen für eine winzig-kleine Portion gebrannte Mandeln aus. Und warum? Weil wir es lieben! Dieses Jahr werden wir die leicht beschwippsten Afterwork-Glühwein-Runden mit den Kolleg*innen schmerzlich vermissen und keinen lustigen Plausch mit dem/der Wurstbuden-Besitzer*in halten. Damit wir nicht völlig auf die besinnliche Vorweihnachtszeit verzichten müssen, haben wir für euch unsere kulinarischen Must-haves für einen Weihnachtsmarkt zu Hause zusammengestellt. Also, worauf wartet ihr: Lichterkette aufgehängt, Bluetooth-Box angemacht, „Last Christmas“ auf Dauerschleife und schon habt ihr das festliche Christmas-Feeling zu Hause.

Deftige Weihnachtsmarkt-Rezepte

Gulaschsuppe mit Winterbock

 Biergulasch ist im Winter der perfekte Einheizer von innen. Unsere Version als Suppe besticht durch einen besonderen Clou: Das süffig-kräftige Winterbock gibt dem Ganzen eine angenehm gehaltvolle Note. Wer den Eindruck komplettieren will, öffnet sich noch eine Flasche als Getränkebegleitung extra. Na dann, Prost!

Handbrot mit Käse und Schinken

Der Klassiker mit Roggenmehl ist nicht nur auf den Weihnachtsmärkten der Republik ein Verkaufsschlager. Das leckere, mit Käse und Schinken gefüllte Handbrot findet sich auch auf jeglichen Jahrmärkten und Festivals zu jeder Jahreszeit. Und natürlich kann es auch easy vegetarisch zubereitet werden: Dafür einfach den Speck gegen gebratene Champignons tauschen.

Heiße Maronen

Einfacher geht es kaum: Für heiße Maronen braucht ihr nichts an Zutaten, nur die Esskastanien selber. Diese werden erst in Wasser gekocht und anschließend im Ofen geröstet, bis ihre Schale aufplatzt. 1. Tipp: Die kleinen Dinger unbedingt warm genießen, dann schmecken sie am allerbesten. 2. Tipp: Maronen sind einer der durchaus fettärmeren Snacks auf dem Weihnachtsmarkt.

Champignons mit Knoblauch-Dip

Die einen lieben sie, die anderen hassen sie: Die Rede ist von Pilzen. Auf dem Weihnachtsmarkt kommen sie oft mit einem knusprigen Knoblauchbrot daher. Wir wandeln den Klassiker für unsere Home-Edition etwas ab und marinieren sie in einem Balsamico-Sud, dazu ein leckerer Knoblauch-Dip und unsere Version der gepimpten Pilzpfanne ist fertig.

Kartoffelpuffer mit Apfelkompott

Ein leckerer Reibekuchen mit Apfelmus gehört doch zu jedem Weihnachtsmarkt-Besuch. Bei euch bisher noch nicht? Dann solltet ihr ihn schleunigst in eure Weihnachtssnack-Routine einplanen. Unser Tipp für besonders knusprige Puffer: etwas Mehl im Teig. Weitere Tipps findet ihr in unserem großen Kartoffelpuffer-Guide.

Grünkohl mit Pinkel

Zugegeben, Grünkohl mit Pinkel gibt es vermutlich nicht auf jedem Weihnachtsmarkt. In Norddeutschland gehört er jedoch in die Wurstbude wie der riesen Senf- und Ketchup-Spender. Zum Kohl gibt es ein saftiges Stück Kasseler und eine Kochwurst – das heizt auf jeden Fall ordentlich ein.

Süße Weihnachtsmarkt-Rezepte

Weihnachtsbäume am Stiel mit Trockenfrüchten und Dattelmus

Na, wenn da mal keine Weihnachtsstimmung aufkommt! Die süßen Blätterteig-Tannenbäume am Stiel, gefüllt mit getrockneten Früchten und leckerem Dattelmus sind das perfekte Dessert, wenn sich vorher durch die deftigsten Wurst- und Käse-Leckereien gefuttert wurde.

Blätterteig-Cannoli mit Kardamom-Vanillecreme

Cannoli sind eigentlich gefüllte Cremerollen aus dem warmen Sizilien. Unsere Version mit knusprigem Blätterteig, Vanille und Kardamom erzeugt waschechten Weihnachtsflair und bringen einen Hauch mediterranes Feeling auf euer X-Mas-Markt-Buffet – Fusion-Kitchen in der Winter-Edition sozusagen.

Gebrannte Mandeln

DER Klassiker unter den Weihnachtsmarkt-Snacks: knusprig gebrannte Mandeln. Für zu Hause macht ihr am besten die dreifache Portion und verteilt sie an eure Liebsten als Geschenk aus der Küche. In unserer großen Rezeptsammlung hätten wir noch ein paar weitere, persönliche Ideen, die perfekt in ein kleines Christmas-Care-Paket passen.

Kaffee-Pistazien-Rauten

Mutzen mit Puderzucker kann jeder, wir verfeinern die frittierten Rauten mit einem Kaffee-Pistazien-Mantel. Wer doch mehr Lust auf den Klassiker hat, dem sind wir nicht böse, wenn er das kleine Fettgebäck lieber mit süßem Puderzucker umhüllt. Genau dafür seid ihr auf eurem Weihnachtsmarkt @ home der Herr oder die Frau im Haus.

Quarkbällchen

Diese Quarkbällchen kugeln sich ganz unauffällig mit auf eure Liste: Die kleinen Leckerchen sind bei uns mit Apfel-Calvados gefüllt. Wenn ihr es lieber ohne Alkohol mögt, lasst den Calvados weg und ersetzt ihn gegen Apfelsaft. Same same, but different.

Schokofrüchte

Schokofrüchte haben den Ruf, auf dem Weihnachtsmarkt mit nicht besonders frischem Obst zubereitet zu sein. Ein Glück macht ihr eure Schokofrüchte dieses Jahr selber: Ob Äpfel, Bananen oder Weintrauben – ein kleines Bad in Kuvertüre lieben sie alle. Verziert mit Krokant, bunten Streuseln oder Kokosraspeln werden sie sogar für die Kids attraktiv.

Heiße Getränke für den Weihnachtsmarkt

Klassischer Eierpunsch

Unsere Getränke-Auswahl starten wir mal wieder mit einem Klassiker: dem Eierpunsch. Er enthält neben den Zutaten für Eierlikör auch noch Weißwein und etwas Rum. Wer kann dieser Cremigkeit schon widerstehen?

Glühwein mit Fliederbeersaft

Rotwein, Fliederbeersaft, Rum und weihnachtliche Gewürze – fertig ist er, der Glühwein unseres Vertrauens. Damit es am nächsten Tag keinen dicken Kopf gibt, immer Mal eine alkoholfreie Variante einbauen und Rum und Rotwein gegen Apfelsaft ersetzen.

Weißer Glühwein mit Schuss

Was mit Rotwein funktioniert, geht genauso mit Weißwein – schon lange ist weißer Glühwein kein Geheimtipp mehr, sondern in der Mitte des Weihnachtsmarktes angekommen. Zu welcher Fraktion gehört ihr: Team rot oder Team weiß? Wir empfehlen: immer schön abwechselnd.

Glüh-Sloe-Gin

Darfs auch etwas fancy sein? Am besten gefällt uns am Glüh-Sloe-Gin die Deko: als Stern ausgestochene Apfelscheiben. Das macht aus einem eh schon spannenden Drink ein richtiges Highlight. Solltet ihr die Sterne vorbereiten wollen: Beträufelt sie mit etwas Zitronensaft, dann werden sie nicht so schnell braun.

Heißer Apfel mit Sahne

Um euch zu beweisen, dass es nicht immer Alkohol sein muss, haben wir natürlich auch noch eine Variante ohne Umdrehungen für euch: heißen Apfelsaft mit Sahnehaube. Durch Gewürze wie Zimt, Sternanis, Nelken und Vanille bekommt er seinen weihnachtlichen Geschmack.

Wenn ich mir die Liste so anschaue, könnte meinetwegen jeden Tag ein Weihnachtsmarkt zu Hause stattfinden. Wenn ihr zur Abwechslung aber auch mal Lust auf einen schönen Adventskaffeklatsch habt, haben wir auch dafür leckere Rezepte und Ideen für euch.