Grafik mit verschiedenen veganen Rezepten
LIFESTYLE

Vegan kochen & backen – so einfach und so lecker

Vegan ist alles andere als Verzicht und Langweile! Wir haben die besten Rezepte ohne tierische Produkte für euch parat: bunt, aromatisch, easy und einfach verdammt lecker!

Bild von Miriam

Ein Artikel von Miriam

"Essen, kann ich!" – ein Satz, der Food-Editorin Miri ganz gut beschreibt. Egal ob privat oder beruflich, in ihrem Leben dreht sich (fast) alles um Food. Weil Essen das Leben schöner macht, isso.

Zum Glück sind wir Foodies ja mittlerweile alle soweit, dass "vegan" nicht mehr als "Verzicht auf Fleisch, Käse und Milch" verstanden wird. Da der Begriff "vegan" leider zum Teil immer noch negativ konnotiert ist, sprechen viele heutzutage eher von "pflanzenbasierter Ernährung" – unter besonders hippen Leuten auch "plant based" genannt. Und das ist gut so! Wir holen euch die vegane, pflanzenbasierte Ernährung aus den zum Teil verstaubten Schubladen und zeigen euch, wie vielseitig, einfach und verdammt lecker diese Küche ist! Hier sind unsere besten veganen Rezepte zum Kochen und zum Backen.

Vegan kochen – einfache Rezepte für den daily Genuss

Grünes Thai-Curry mit Aubergine

Wie viele wissen, ist besonders die asiatische Küche dafür bekannt, viel mit pflanzlichen Zutaten zu arbeiten. Dieses grüne Thai-Curry mit Aubergine besteht aus viel Gemüse wie Zuckerschoten, Shiitake-Pilzen, Pak Choi und natürlich Aubergine. Die besondere Würze kommt durch grüne Curry-Paste, Kokosmilch, Ingwer und Knoblauch. Aromenfeuerwerk zum vegan Genießen, lecker!

Erbsen-Kokos-Suppe mit Meerrettich

Hab' ich da gerade Kokosmilch gehört? Genau die darf auch bei diesem Rezept auf keinen Fall fehlen: Erbsen-Kokos-Suppe mit Meerrettich. So easy und so lecker habt ihr noch nie Erbsensuppe gelöffelt, das kann ich euch sagen. TK-Erbsen in Kokosmilch und Wasser kochen, pürieren und mit frischer Minze, Zitronenabrieb und Meerrettich servieren – Knaller. 

Süßkartoffel-Kokos-Suppe

Du bist ein echter Suppenkaspar? Dann probier diese Süßkartoffel-Kokos-Suppe unbedingt aus! Durch rote Curry-Paste und Erdnussöl kommt ein bomben Geschmack an die Süßkartoffelsuppe und für das besondere Extra gibt's Erdnüsse, Koriander und Sprossen on top. Die schmeckt nicht nur im Herbst megaaaaaa!

Vegane Dal mit geröstetem Blumenkohl

Löffel-Food? Lieben wir! Diese Dal mit geröstetem Blumenkohl, hat nicht nur die volle Linsen-Power intus, sondern lässt uns aromatisch auch noch ins ferne Indien abschweifen, Kreuzkümmel & Co. sei Dank. Als Suppeineinlage gibt's gerösteten Blumenkohl und angebratenen Pak Choi – bunt, lecker, gesund und alles vegan!

Rote-Linsen-Curry mit Mangold 

Linsen gehören in eine gute (vegane) Küche, wie Ketchup auf Pommes. Da die kleinen Hülsenfrüchte nicht nur verdammt lecker, sondern auch super nahrhafte Eiweißlieferanten sind, sind sie v. a. aus der veganen Küche nicht wegzudenken. Wir lieben z. B. dieses Rote-Linsen-Curry mit Mangold. Kokosmilch, Curry, Kurkuma, Möhren, Ingwer, Mangold – wem da nicht das Wasser im Munde zusammenläuft, ist selber Schuld! Ran an die Töpfe, sag ich!

Süß-scharfe Möhren mit Belugalinsen

Und dass wir von Linsen wirklich nie genug kriegen können, zeige ich euch mit diesen süß-scharfen Möhren mit Belugalinsen. Während die Linsen köcheln, werden die Möhren mit etwas Chili, Essig, Ahornsirup und Möhrensaft im Ofen gegart. Super lecker und so einfach gemacht! Zum Abrunden etwas Petersilie und Koriander on top – fertig aus. 

Sommerrollen mit Tofu und Erdnuss-Dip

Jeder nach seiner*ihrer Façon, nicht wahr? Das passt zu diesen Sommerrollen mit Tofu perfekt, denn hier kann jede*r füllen und rollen wie er oder sie es am liebsten mag. Wir empfehlen eine bunte Auswahl an Gemüse zusammenzustellen, Ringelbete, Chinakohl, Mungobohnensprossen und auch Avocado sind dabei nie verkehrt. Dazu gibt's selbstgemachten Erdnuss-Dip mit etwas Chili-Spice und Honig-Miso-Sauce. Wer mag, packt Räuchertofu dazu, und schon kann gerollt und vor allem gesnackt werden! 

Falafel mit Erbsen-Hummus

Falafel ist mittlerweile wohl schon das "Standardgericht" für Veganer'innen. Und ich würde sagen: Es spricht nichts dagegen! Diese würzigen Falafel mit Erbsen-Hummus bereiten wir natürlich von Grund auf selbst zu. Aus Kichererbsen, Kreuzkümmel und so einigen anderen Zutaten werden im Handumdrehen kleine vegane Aroma-Powerballs. Da man nie zu viel Kichererbsen auf dem Teller haben kann, machen wir noch einen leckeren Hummus dazu. Für die Optik und den Geschmack landen ein paar Erbsen und etwas Minze mit im Mixer. Jetzt heißt es: Frittieren, Dippen, Schlemmen!

Spaghetti mit Pilzen und Cashewcreme

Lust auf ne ordentliche Portion vegane Pasta? Kein Problem: Spaghetti mit Pilzen und Cashewcreme. Aus Cashewnüssen, Kartoffeln, Gemüsebrühe und einem Hauch Muskat zaubert ihr eine der cremigsten Saucen, die es gibt. Die passt perfekt zu (Vollkorn-)Spaghetti und scharf angebratenen Champignons. Ich würde sagen: Seelenfutter vom Feinsten!

Vegan backen – süß und lecker ohne Eier und Milch

Veganes Bananenbrot

Ich weiß nicht, wie viele bananabreads bzw. Bananenbrote die Welt mittlerweile gesehen hat, aber dieses Rezept ist nicht nur vegan, sondern auch wunderschön und wunderlecker! Das Besondere: Walnüsse für den Crunch und Zimt für den special Flavour. Mit Dinkelmehl und Hafermilch wird daraus der perfekte Bananenbrot-Teig. Rein in den Ofen, rauf auf die Teller!

Veganer Pistazien-Mandel-Kuchen

Leute, das ist ungelogen, eins meiner absoluten Lieblingsrezepte: veganer Pistazien-Mandel-Kuchen. Seine Optik sagt eigentlich schon alles, aber der Geschmack gibt mir jedes Mal den Rest. Schön saftig durch gemahlene Mandeln und Mandelmilch, schön süß und die leichte Salznote durch die gerösteten und gesalzenen Pistazien auf dem Zuckerguss: H A M M E R. Bitte probiert diesen Kuchen einfach aus (und bringt mir ein Stück vorbei)!

Veganer Zitronenkuchen

So leicht, so lecker, so vegan: veganer Zitronenkuchen mit BOOM. Wir verwenden für diesen zitronigen Rührkuchen pflanzliche Margarine und ungesüßten Sojadrink – so wirds saftig und gleichzeitig fluffig. Zitronensaft im Teig und Zitronenguss on top, geben dem Kuchen schließlich die zitronige Note, die der Name verspricht. Einfach gut.

Veganer Apfelkuchen mit Streuseln 

Classic, aber doch nicht so ganz: Dieser Apfelkuchen mit Streuseln kommt natürlich vegan um die Ecke, aber mindestens genauso saftig wie von Oma. Die Äpfel landen in Ahornsirup und Zimt mariniert auf dem Teig. Und da wir keine Lust auf gewöhnliche Streusel haben, geben wir noch ein paar gestiftelte Mandeln mit in den Streuselteig. Mein Tipp: lauwarm genießen, beste!

Veganer Käsekuchen mit Vanillesauce

Wo wir schon bei Klassikern sind: Wie wärs mit diesem veganen Käsekuchen mit Vanillesauce? Bei dem Anblick dieses Prachtexemplars fallen mit Sicherheit nicht nur euren veganen Freunden*innen die Kinnladen herunter. Die Masse aus Vanillepuddingpulver, pflanzlicher Margarine, Mandeljoghurt und Sojaquark bekommt durch Kurkuma ihre strahlend gelbe Farbe und durch einen Schuss Baileys Almande ein paar Umdrehungen – perfekt für den Sonntagnachmittag also. Gönnt euch!

Veganer Avocado-Schokokuchen

2 Trends in 1: No bake und vegan! Dieser vegane Avocado-Schokokuchen hat es in sich. Der Boden strotzt nur so vor Nuss-Power: Pekannüsse, Haselnüsse, gemahlene Mandeln, Datteln und Kokosöl. Schokoladig wirds durch die Avocado-Creme mit Kakao, Kokosöl und Agavendicksaft. Alles kalt stellen und mit Kuvertüre überziehen. Chocoholic-cremig-köstlich!

Vegane Schokoladen-Brownies mit Haselnüssen

Und da wir von Schokokuchen nie genug kriegen können, kommen hier noch die saftigsten veganen Schokoladen-Brownies, die die Welt je gesehen hat. Das Besondere ist ein Schuss kalter Kaffee im Teig. Zusätzlich zur Mandelmilch sorgt das für die richtige Saftigkeit der Brownies. Vor dem Backen landen ein paar gehackte Haselnüsse und vegane weiße Schokolade auf dem Teig und nach 15–20 Minuten könnt ihr euer Ergebnis auch schon bestaunen. Und genießen natürlich!

Zuckerfreie und vegane Blueberry Granola Bars

Vegan, ohne Zucker und trotzdem lecker – das geht? OH JA! Diese Blueberry Granola Bars sind der perfekte Zwischendurch-Snack fürs Büro, Homeoffice oder die ausufernde Shoppingtour. Aus Leinsamen, Wasser, Blaubeeren, Haferflocken wird eine geschmeidige Masse gemixt und gesüßt wird mit Datteln, Ahornsirup und Mandelmus. Snack it!