Grafik mit mexikanischen Rezepten zum Thema "Taco Night"
Lifestyle

Taco Night – so schmeckt "Fiesta Mexicana"

Ihr liebt mexikanisches Essen genauso wie wir? Ihr wollt mal wieder Freunde einladen und ihnen einen ganz besonderen Abend kredenzen? Wir zeigen euch, wie ihr eine echte FOODBOOM-Fiesta-Mexicana auf die Teller zaubert – mit Tacos, Tequila & ein wenig Tanzlaune.

Miriam, Redaktion

Wenn ich ehrlich bin, hab‘ ich leider gar nicht so viel Ahnung von mexikanischer Küche. Ich kenne den Unterschied zwischen Tacos, Tortillas, Enchiladas & Co. nur dank meines Kollegen Mathias oder wenn Ecosia mir auf die Sprünge hilft. Und wenn ich an einen mexikanischen Abend denke, schießt mir zuerst Rex Gildo in den Kopf –  🎶  Fiesta, Fiesta Mexicana, heut geb ich zum Abschied für alle ein Fest – hossa, hossa, ole!  🎶 Entschuldigt den Ohrwurm, aber da müsst ihr jetzt (mit mir) durch. Bei meinen Nachforschungen zu diesem Thema bin ich jedoch auf so allerhand leckere mexikanische Rezepte gestoßen, die mir schon beim bloßen Anblick und Lesen das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Natürlich möchte ich euch die auf keinen Fall vorenthalten. Deshalb habe ich euch hier und heute meine TOP 10 Highlights der FOODBOOM-Mexiko-Küche zusammengestellt – so wird die Taco-Fiesta @home auf jeden Fall der Knaller!

Nachos – snack it till you make it

Bevor ihr eure „Taco Night“ startet, empfehlen wir ganz geschmeidig, aber natürlich trotzdem typisch mexikanisch, in den Abend mit euren Freunden zu starten. Und was passt da besser als Nachos? Richtig: nichts! Nachos lassen sich super zwischendurch und vorweg snacken und sind der ideale Appetizer für den Abend im Mexiko-Style. Weil Nachos alleine aber langweilig – und "langweilig" ist so gar nicht FOODBOOM – wären, haben wir eine kleine Nacho-Parade für euch zusammengestellt.

Nachos mit scharfer Käsesauce

Die Parade wird angeführt von unseren Nachos mit scharfer Käsesauce. In diesem Rezept treffen knusprige Nachos auf eine feurig-cremige Käsesauce aus Cheddar (weil geil), Sahne (weil Fett ist ein Geschmacksträger) und Jalapeños (bisschen Schärfe kann nie schaden). Und das Beste: Die Sauce könnt ihr im Handumdrehen in der Mikrowelle zubereiten! Abgerundet mit etwas Paprika- und Chilipulver, Salz und Pfeffer – fertig. Für das schlechte Gewissen und für die Optik gibt’s noch etwas Rucola on top – lasst’s euch schmecken!

Nachos mit Bohnenpüree und Tomatensalsa

Wer seinen Abend so richtig typisch mexikanisch halten möchte, darf auf Bohnenpüree auf keinen Fall verzichten. Deshalb haben wir hier unsere Nachos mit Bohnenpüree und Tomatensalsa gematcht. Wir haben ein Blitz-Bohnenpüree für euch parat, das aus nur 2 Zutaten besteht: Kidneybohnen und Taco Sauce, ja, auch wir machen es uns manchmal einfach. Ein bisschen Salz und Pfeffer dazu, Pürierstab rein und fertig ist der Schmackofatz-Dip. Als fruchtigen Begleiter empfehlen wir dazu eine Tomatensalsa aus Tomaten, roter Zwiebel, Koriander und Limettensaft. Ihr werdet sehen, die Kombi aus beiden Dips ist ein Traum!

Guacamole – ohne Avocado ohne uns

Freunde des klassischen Geschmacks aufgepasst: Natürlich haben wir auch noch eine klassische Guacamole für euch im Angebot. Was wären Nachos ohne Avocado-Dip? Was wäre eine mexikanische Fiesta ohne Avocado? Was wäre FOODBOOM ohne ein Avocado-Rezept? Man mag es sich gar nicht vorstellen … Lange Rede kurzer Sinn: Schnappt euch eure – hoffentlich perfekt gereifte – Avocado, ein paar Tomaten, etwas Zitrone, Knoblauch, Olivenöl und Salz und Pfeffer und rührt euch zum cremigsten Dip aller Zeiten.

Tacos – veggie oder meatie?

Nach all dem Snacking und Dipping wird’s jetzt ernst: die „Taco Night“ erreicht ihren Höhepunkt! Womit? Mit unseren leckersten und verrücktesten Taco-Rezepten für alle Fleisch- und Nicht-Fleischesser unter euch.

Chipotle Lime Chicken Taco

Bei diesem Rezept wartet eine große Entscheidungsfrage auf euch und eure Gäste, hier trennt sich quasi die Spreu vom Weizen, hier entbrennen hitzige Diskussionen am Tisch, denn … Trommelwirbel … wir servieren: KORIANDER! Aber, keine Panik: Der Koriander kann als Topping am Ende auf den Chipotle Lime Chicken Taco gegeben werden – oder auch einfach nicht. Jeder darf machen, was er oder sie will – fast wie im wahren Leben. Der Taco wird ansonsten lecker gefüllt mit mariniertem Hähnchenfleisch, roten Zwiebelringen, aromatischem Schafskäse und einer frischen Joghurt-Limetten-Sauce. Ob mit oder ohne Koriander, lecker ist das allemal!

Tacos mit Rind und Whiskey-Mango-Salsa

Vielleicht nicht klassisch-mexikanisch, dafür aber FOODBOOM-köstlich: Unsere Tacos mit Rind und Whiskey-Mango-Salsa. Macht eure Soft Taco Shells auf, denn hier kommt die volle Ladung Geschmack! Scharf angebratenes Rinderhackfleisch trifft in der Pfanne auf Zwiebeln, Knoblauch und etwas rauchigen Whiskey für den besonderen Flavour. Und wenn wir schon mal Whiskey in der Küche haben, geben wir doch auch direkt ein bisschen was davon in die Mango-Salsa, oder? Schaden kann das nicht. Außerdem landen in der fruchtigen Salsa noch Tomaten, Paprika, Chili, Frühlingszwiebeln, Koriander und etwas Limettensaft – it’s a match, finden wir. Buen provecho!


Tacos mit Bohnen und Paprika-Joghurt

Für die Veggie-Freunde unter euch/uns haben wir natürlich auch noch ein, zwei Taco-Highlights in petto: Tacos mit Bohnen und Paprika-Joghurt zum Beispiel. Diese Version ist übrigens nicht nur was für alle Veggies, sondern auch super für besonders hungrige Gäste, denn innerhalb kurzer Zeit könnt ihr die knackigen Happen auf die Teller bringen. Einfach Bohnen mit Tomaten und Olivenöl in die Taco Shells geben und im Backofen mit etwas Schafskäse gratinieren. In der Zwischenzeit Gurken schneiden und den Dip aus Joghurt, Mayo, Ketchup, Paprikapulver und frischer Paprika anrühren. Tacos mit Dip, Gurken und Koriander toppen und fertig ist der crunchy Gaumenschmaus.

Taco-Salat mit Jackfruit und Avocado-Dip

Veggie-Nummer 2: Nagut, die Mexikaner würden das vielleicht nicht als „Taco“ durchgehen lassen, aber ich will euch unseren Taco-Salat mit Jackfruit und Avocado-Dip auf keinen Fall vorenthalten. Auch weil ich glaube, dass der Salat sich perfekt für eine (vielleicht ruhigere) „Taco Night“ eignet – ein „Taco Dinner“ zum Beispiel. Wie auch immer: Bei diesem Rezept besticht nicht nur die Kombi der Zutaten – Jackfruit, Romanasalat, Tomaten, Zwiebeln, Bohnen, Mais – sondern auch die Optik. Denn der Salat wird in knackigen Salatschüsseln aus den Tortillafladen selbst serviert – wie geil ist das denn? Spart Abwasch, sieht gut aus und schmeckt – besseres Partyfood gibt’s ja wohl nicht! #istsogarvegan

Süß geht immer – Nachtisch im Mexiko-Style

Wie auf jeder guten Party darf natürlich auch bei einer richtig guten „Taco Night“ das Nachtisch-Büffet nicht fehlen – denn, ganz egal wie viel man vorher schon gefuttert hat, was Süßes geht ja irgendwie doch immer noch.

Vanilleeis im Taco Shell

Passend zum Motto des Abends gibt’s zum Nachtisch natürlich auch Tacos, genauer gesagt Vanilleeis in Taco Shells. Aber natürlich servieren wir nicht irgendein Eis, sondern selbstgemachtes Vanilleeis mit einem süßen Swirl aus Himbeer-Blutorangen-Konfitüre (übrigens unsere hauseigene FOOODBOOM-Konfitüre, die solltet ihr probieren!). Wer keine Eismaschine hat oder sich die Zeit sparen will, kann auch Vanilleeis kaufen und den Swirl nachträglich einarbeiten – no offense, ich würd‘s genauso machen!

Churros mit Schokoladensauce

“Mehr Mexiko” als das Vanilleeis ist womöglich unser Rezept für Churros mit Schokoladensauce. Wer also auf den mexikanischen Faden seiner „Taco Night“ besonderen Wert legt und nach den Nachos und Tacos tatsächlich noch ein größeres Stückchen Platz in seinem Magen findet, der sollte sich unbedingt an die frittierten Stangen aus Brandteig wagen! Ganz klassisch gibt’s dazu eine dickflüssige Schokosauce – oder ihr wendet sie in Zimt und Zucker. Beides zum Fingerablecken köstlich. Danach hilft nur noch eins: Den wohlgefüllten Bauch behutsam streicheln und alles sacken lassen – oder die Hüften schwingen, zu Rex Gildo z. B. oder ... 

It’s Tequila-time – Tommy’s Margarita

oder einen heben. Womöglich hat der ein oder andere von euch schon im Laufe der „Taco Night“ ein, zwei Tequila getrunken, gebt’s ruhig zu! Auch damit können wir leben. Nichtsdestotrotz möchte ich an dieser Stelle einmal für (einigermaßen) maßvollen Alkoholkonsum plädieren und euch einen wunderbaren Drink für eure mexikanische Fiesta ans Herz legen, den ihr genüsslich und entspannt während des Abends trinken könnt: Tommy’s Margarita.  Eisgekühlt ist diese Margarita-Variante aus Tequila, Limettensaft und Agavendicksaft der perfekte Begleiter für eure Taco-Party.

In diesem Sinne möchte ich mich mit den weisen Worten des Mannes verabschieden, mit dem wir zu Beginn unsere „Taco Night“ eingeläutet haben: „Adio, adio Mexico, ich komme wieder zu dir zurück.“ (R.G.)

Und wer nicht genug von mexikanischem Essen kriegen kann, darf hier noch ein wenig weiter stöbern: