Andy Sanders von Private Gin

Start-up Talk: Private Gin im Interview

Mit Private Gin kann man sich Gin ganz nach eigenem Gusto zu Hause mischen. Als Gin-Fans konnten wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, etwas genauer nachzufragen und haben Andy Sanders mit seinem Gin-Baukasten zu unserem Start–Up Talk eingeladen. 

Wer seid ihr und was macht ihr?
Private Gin ist der neue Gin-Baukasten, mit dem sich jeder seinen ganz persönlichen Gin kreieren kann. Acht ausgewählte Botanicals versprechen 40.320 Kombinationsmöglichkeiten – fruchtig, kräuterlastig oder scharf. Die Basis bildet eine fünffach destillierte Weizenspirituose in dem mitgelieferten Drahtbügelglas. Die milde Gin-Base nimmt die Zutaten sehr gut auf, damit man die Botanicals deutlich schmecken kann. Neben der Gin-Base und den Botanicals sind die Utensilien zum Selbermachen in der Box dabei. Private Gin ist die optimale Geschenkidee für Gin-Liebhaber, für den gemeinsamen Abend unter Freunden oder als Ergänzung für die Hausbar. Einfach die mitgelieferte Gin-Base nach Belieben mit verschieden Botanicals mixen, eine gewisse Zeit ziehen lassen, in die mitgelieferte Flasche abfüllen und genießen. Die Anleitung ist direkt in den Box-Deckel gedruckt. Rezeptvorschläge findet ihr auf der Homepage von Private Gin.

Eure Gründerstory in ein paar Worten
Wir kennen uns schon viele Jahre, sind lange befreundet und haben so einige Gin-Abende miteinander verbracht. Wir haben uns durch alle bekannten und eine Menge unbekannte Gins getestet und auch Experimente mit ergänzenden Botanicals gemacht. Dadurch kamen wir auf die Idee, dass man auf diese Art doch auch den Gin komplett aufbauen könnte. Wir haben uns erkundet, wie man eignen Gin herstellen kann, ohne ihn brennen zu müssen. Schnell waren wir begeistert, haben erste Design-Ideen entwickelt und uns an die Namensfindung gemacht.

Was macht eure Marke besonders?
Wir sind nicht der einzige Gin-Baukasten. Doch im Vergleich zu unserer Konkurrenz ist bei uns ALLES in der Box vorhanden. Der Grund-Alkohol ist enthalten und somit entstehen keine Zusatzkosten oder Mehraufwand. Außerdem liefern wir statt einer fertigen Gewürzmischung einzelne Gewürze, wodurch man sich bei Private Gin seine Gewürze frei und nach eigenem Geschmack zusammen mischen kann.

Warum passt ihr zu FOODBOOM?
FOODBOOM ist lässig, modern und etwas für anspruchsvolle Genießer – genau wie Private Gin und von daher das perfekte Medium für eine Vorstellung. Durch die moderne Ansprache an ein junges Publikum sehen wir hier auch eine große Übereinstimmung mit unserer Zielgruppe. Die Möglichkeit, sich in einem Start-Up Talk vorzustellen, könnte also passender nicht sein.

Mehr über Private Gin

Ihr wollt mehr über Private Gin erfahren? Dann gibt's noch mehr Infos dazu auf der Website.