MENÜ
HOW TO

Leckerschen! Selbst gemachte Senfsauce

Ob zu Senfeiern oder gegrilltem Fisch – eine herzhafte Senfsauce ist einfach Muss! Wir haben gleich zwei sagenhaft leckere und gleichzeitig einfache Senfsaucen-Rezepte für euch.

von SVENJA STEIN

Meine ersten Senfeier habe ich tatsächlich hier bei FOODBOOM zum Mittagessen gegessen. Es war Liebe auf den ersten Blick. Seitdem gab es viele solcher Momente – und jedes Mal hat dabei eine richtig gute Senfsauce die Hauptrolle gespielt. Damit ihr auch in den Genuss von richtig guter, leckerer, sämiger Senfsauce kommt, haben wir hier unser Master Piece für euch runtergeschrieben. Unser Serviervorschlag dazu: Frittierte Eier und Rote-Bete-Salat.

Einfach nur Mmhhh! Frittierte Eier mit Senfsauce

Senfsauce selber machen – das Grundrezept

Für eine gute einfache Senfsauce benötigt es gar nicht viel. Ähnlich wie bei einer Béchamel-Sauce reicht ein Klecks Butter, etwas Mehl und Gemüsebrühe für die Mehlschwitze, um die Sauce anzudicken. Im zweiten Schritt kommt dann euer Lieblingssenf (vorzugsweise mittelscharfer, Kräuter- oder Dijonsenf), Sahne und etwas Salz dazu. Dieses klassische Senfsaucen-Rezept passt zu Eiern, Käse, Fleisch, Fisch und Gemüse gleichermaßen gut. Wir lieben sie besonders zu Eiern und Geflügel. Und so geht's:

Zutatenliste

  • 1 EL Mehl (Type 405)
  • 1 EL Butter
  • 150 ml Gemüsefond oder Gemüsebrühe
  • 1 EL Senf, z.B. Maille Senf Mittelscharf
  • 100 ml Sahne (30 % Fett)
  • Salz

Zubereitung

  1. Zunächst macht ihr eine Mehlschwitze, indem ihr für die Sauce das Mehl und die Butter in einem kleinen Topf erhitzt und leicht anschwitzt. Tipp: Lieber ein paar Mal zu viel umrühren, sonst brennt euch das Mehl an.
  2. Mehlschwitze mit Gemüsefond ablöschen und anschließend mit Senf und Sahne verrühren, kurz köcheln lassen und vom Herd nehmen.
  3. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Übrigens: Hier findet ihr übrigens das ganze Rezept für frittierte Eier mit Senfsauce und Rote-Bete-Salat.

Für die Mehlschwitze ist ständiges Umrühren wichtig

Rezept für Senfsauce zu Fisch

Neben der klassischen Senfsauce haben wir noch eine schnelle Senf-Dill-Sauce, die sich besonders gut zu allerlei Fischgerichten anbietet. Und so geht’s:

Zutatenliste

  • 1 rote Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl (Type 405)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Sahne (30 % Fett)
  • 3 EL körniger Senf, z.B. Maille Senf Mittelscharf à l'Ancienne
  • 1 Bund Dill
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung

1.     Zunächst die Zwiebel schälen, fein würfeln und in einem Topf mit der Butter glasig andünsten. Anschließend mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen.

2.     Mehlschwitze mit der Gemüsebrühe und der Sahne ablöschen und den Senf unterrühren. Die Senfsauce ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

3.     In der Zwischenzeit könnt ihr den Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken. Sauce vom Herd nehmen, den Dill unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Unsere Senf-Dill-Sauce passt perfekt zu Fischgerichten

Mehr zum Thema Senf

Ihr seid eingefleischte Mustard Lovers? Dann interessieren euch vielleicht auch unsere Saucen und Salatdressings mit Senf, Rezeptideen mit Honigsenf oder Dijonsenf. Und wenn ihr mehr über die gelbe Zauberpaste erfahren wollt, guckt mal in unserer Warenkunde vorbei.