MENÜ
LIFESTYLE

3 x 3 Rezepte für dein perfektes Ostermenü

Stell dir dein eigenes Oster-Menü zusammen! Wir bieten dir jeweils 3 Rezept-Ideen für Vorspeise, Hauptgang und Dessert. Egal ob Veggie, Student oder Poser – hier bist du goldrichtig!

Svenja
Ein Artikel von Svenja

Food-Redakteurin Svenja liebt stundenlange Koch-Experimente. Als Hobby-Selbstversorgerin macht sie viel von der Pike auf selbst & würzt ihre Artikel mit nordischem Flair und How tos.

Ihr habt Bock, Freunden und Familie ein dekadent leckeres Oster-Dinner zu kredenzen? Egal ob ihr euch nach einer Veggie-Variante, einem Poser-Menü oder einem Low budget-Dinner umseht: Hier werdet ihr fündig! Wir haben 3 x 3 Rezept-Ideen für Vorspeise, Hauptgang und Dessert, die nur darauf warten von euch entdeckt zu werden. So wird euer Dinner garantiert genau so, wie ihr es haben wollt. Viel Spaß bei der Wahl eures Wunsch-Menüs!

1) Das perfekte Oster-Dinner für Veggies und Veganer

Veggies und Veganer aufgepasst: Wir haben alle Register gezogen, um euch kreative Veggie-Küche vom Feinsten zu bieten. In nur drei Steps könnt ihr euch euer individuelles Veggie-Menü zusammenstellen. Lasst euch überraschen!

Vorspeise


Was haben Quinoa-Spargel-Salat, Spargelomelett und gegrillte Avocado gemeinsam? Alle drei Rezepte sind der perfekte Einstieg in ein Frühlings-Menü, bei dem jeder Vegetarier voll auf seine Kosten kommt. Ihr wisst ja, die Vorspeise ist erst der Anfang vom Gourmetpunk, es kommen noch zwei Gänge danach. Also solltet ihr eine Vorspeise wählen, die nicht zu überladen ausfällt, damit eure Gäste den Hauptgang noch genießen können! Unser Quinoa-Spargel-Salat mit Pilzen und Baby-Spinat könnte das perfekte Match sein. Oder habt ihr vielleicht mehr Spaß an unserem Spargelomelett mit frischen Feigen und Taleggio-Käse? Falls Käse keine Option für euch ist, dann solltet ihr unsere gegrillten Avocados mit leichter Tomatensalsa ausprobieren, die sind sogar vegan!

Quinoa-Spargel-Salat, Spargelomelett und gegrillte Avocados

Hauptgang


Der Hauptgang ist das Herzstück eures Dinners. Je nachdem, wie ihr den Einstieg in euer Menü gewählt habt, könnte ein anderes Rezept für euch interessant sein: Süßkartoffel-Gnocchi, Yufka-Gemüse-Quiche oder Pasta mit Spinat-Pesto – ihr habt die Quahl der Wahl! Unsere Süßkartoffel-Gnocchi mit Tomaten überzeugen durch frische Kräuter und Limettensaft. Bei unserer Yufka-Quiche sorgen jede Menge Marktgemüse und ein Wildkräuter-Topping für Frühlingsgefühle und die Pasta glänzt durch selbstgemachtes Spinat-Pesto mit Pinienkernen und Chili. 

Süßkartoffel-Gnocchi, Yufka-Quiche und Pasta mit Spinat-Pesto

Dessert


Für viele ist das Dessert das eigentliche Highlight eines Dinners, also auf die letzten Meter bloß nicht nachlässig werden! Was klingt verführerischer: Beeren-Tartelettes, Schokoküchlein mit Krokant oder eine gefüllte Schoko-Rolle? Wenn es schnell gehen soll, sind die gefüllten Tartelettes mit Erdbeeren und Brombeeren das richtige Rezept für euch. Die gehen nur 5 Minuten und sind vegan! Für Schoko-Junkies haben wir gleich zwei leckere Desserts zur Auswahl: Süße Schokoküchlein mit Krokant und gesalzenen Erdnüssen oder eine Schoko-Biskuit-Rolle mit Nuss-Nougat-Füllung.

Schnelle Tartelettes, Schokoküchlein und eine Schoko-Rolle

2) Oster-Dinner für Poser und solche, die es werden wollen

Ihr wollt so richtig auf die Kacke hauen und habt Gäste eingeladen, die ihr um den kleinen Finger wickeln wollt? Dann seid ihr mit unseren Poser-Menüs bestens aufgestellt. Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut, um euch dekadent protzige Dinner-Vorschläge zu servieren. The sky is the limit!

Vorspeise


Der erste Gang soll Appetit und Lust auf mehr machen, aber dennoch nicht zu viel sein. Ganz nach unserem Gourmetpunk-Motto haben wir geilen Scheiß für euch zusammengestellt. Vorspeise Nummer 1: Lachstatar als Fingerfood – sieht genial aus und schmeckt auch so. Roher Lachs zwischen saftigen Butterwaffeln mit Wasabinüssen, Avocado und frischem Koriander – damit könnt ihr ordentlich punkten! Unsere Vorspeise Nummer 2 ist classic und pretty impressing zugleich: Jakobsmuscheln. Auch ohne viel Schnickschnack ein Statement. Fisch könnt ihr nicht ab? Wie wäre es mit Vorspeise Nummer 3: einem Carpaccio aus Birnen, Büffelmozzarella, Parmaschinken und in Senf-Butter geschwenkten Salzbrezeln? Dekadenter geht’s nicht!

Lachstatar, Jakobsmuscheln und Birnen-Carpaccio

Hauptgang


Beim Hauptgang zeigt sich die wahre Ambition des Kochs. Wir haben euch drei exquisite Rezepte rausgesucht, an denen ihr all euer Können und Know-How messen könnt. Für uns darf bei einem Oster-Dinner Lamm nicht fehlen, deshalb ist unser zarter Lammrücken mit Kräuterkruste, Tomaten und Risotto ein absoluter Favorite. Wer es lieber etwas leichter mag, kann sich am Kräuterhähnchen mit weißem Spargel und Granatapfel-Pesto austoben. Und last but not least: Für diejenigen von euch, die für gute Freunde auftischen wollen, empfehlen wir unsere Brioche-Burger mit Blauschimmelkäse und Dijonsenf.

Lammrücken, Kräuterhühnchen und Brioche-Burger

Dessert


Der letzte Gang des Abends. Jetzt solltet ihr nochmal aus den Vollen schöpfen und eurem Werk das Sahnehäubchen aufsetzen. Unsere Ostertorte mit Mohn-Vanille-Füllung und Schoko-Eier-Deko geht einfach und kann gut vorbereitet werden. Ihr seid absolute Chocoholics? Wie wäre es mit unserem Traum in Weiß: cremige, weiße Schokomousse mit Blaubeer-Amaretto-Sauce, Minze und Melisse. Darf es etwas extravaganter sein, dann solltet ihr euch für unsere Apfel-Zimtschnecken mit Whiskey-Karamellsoße entscheiden. 

Ostertorte, weiße Schokomousse und Apfel-Zimtschnecken

3) Oster-Menüs für den kleinen Geldbeutel

Low Budget = less Gourmetpunk? Diese Rechnung geht für uns absolut nicht auf! Auch mit wenig Geld könnt ihr geniales Futter zaubern. Schaut euch gerne um. Ihr könnt jeweils aus drei Vorspeisen, drei Hauptgängen und drei Desserts wählen. Das Beste: Fast jede Kombi aus Vorspeise, Hauptgang und Dessert könnt ihr für unter 15 Euro á 4 Personen nachkochen. Ist das ein Wort? 

Vorspeise


Am Anfang eines jeden Menüs steht die Vorspeise. Wir haben uns drei leichte Rezepte für euch ausgesucht, die nicht nur genial schmecken und den Geldbeutel schonen, sondern auch optisch eine Punktlandung sind. FOODBOOM proudly presents pochierte Eier auf Blattspinat mit frischer Zitrone! Oder soll es lieber eine leckere Brokkolisuppe mit gehobelten Mandeln sein? Als Drittes haben wir genialen Gurken-Spirelli-Salat mit Dill-Senf-Dressing und Erdnüssen am Start. Egal für welche Vorspeise ihr euch entscheidet, sie kosten alle keine 4 Euro für 4 Personen.

Pochiertes Ei, Brokkolisuppe und Gurken-Spinelli-Salat

Hauptgang


Nach so einem guten Start ins Menü, machen wir direkt so weiter! Beim Hauptgang könnt ihr zwischen Spargel-Cannelloni, Rotolo mit Käse und Spinat oder Schweinemedaillons mit Bohnen und Senf-Sahne-Sauce wählen. Am günstigsten kommt ihr bei den Spargel-Cannelloni für 6,80 Euro weg, die Rotolo spielen mit ca. 9,50 Euro im Mittelfeld und die Schweinemedaillons sind bei ca. 11,20 Euro das Luxus-Gericht unter den Hauptspeisen. Schlagt zu!

Spargel-Cannelloni, Rotolo und Schweinemedaillons

Dessert


Süßkram darf bei keinem guten Dinner fehlen. Wir haben gleich drei Desserts für euch, die um einen Platz in eurem Menü wetteifern. Da haben wir einmal die Tarte Tartin mit Pfirsichen und Mandeln – perfekt, wenn der Abend französisch ausklingen soll. Oder ihr wählt unsere Windbeutel in euer Team - die sind mit leckerer Kakao-Füllung und kosten keine 3 Euro á 4 Personen! Wenn das Wetter sich von seiner besten Seite zeigen sollte, dann dürfen wir euch unser Spaghetti-Eis ans Herz legen. Natürlich mit selbstgemachter Erdbeersoße und Schokoraspeln, ist doch Ehrensache! Mit nicht mal 4 Euro pro Rezept gönnt ihr euren Gästen den perfekten Abschluss für einen perfekten Abend. 

Tarte Tatin, Windbeutel und Spaghetti-Eis

Mehr rund ums Thema Ostern

Die passende DIY-Deko haben wir natürlich auch für euch. Und wer lieber bruncht, sollte mal bei unserem Osterbrunch-Artikel vorbeischauen.