Valentinstagsbriefe mit Herz und Blumen
Lifestyle

Valentinstag – So muss Liebe schmecken

Liebe geht durch den Magen. Und das besonders am Valentinstag. Und da darf ein wenig italienische Amore auf dem Teller auf keinen Fall fehlen. Hier sind unsere Valentinstagsmenüs für Romantiker und Singles – mit dem Besten, was die Cucina Italiana zu bieten hat.

Miriam, Redaktion

… weil man in Italien einfach am besten weiß, wie Amore schmeckt! Mit unseren 2 italienischen Valentinstagsmenüs für diesen so besonderen Tag im Februar, den die Einen lieben wie verrückt und die Anderen auf den Tod nicht ausstehen können, könnt ihr dem jährlichen „Was soll ich nur kochen?-Stress“ auf jeden Fall getrost entgegensehen. Wir haben euch sowohl ein italienisches Menü für den super romantischen Abend mit deine*r Liebsten zusammengestellt, als auch ein mega Single-Italian-Menü, das keine Wünsche für (bewusst oder unbewusst) Alleingebliebene offenlässt. In diesem Sinne: Zündet die Kerzen an oder legt die Jogginghose bereit für den perfekten Valentinsabend mit BOOM!

Klassisches Valentinstagsmenü für Romantiker

Weil Liebe durch den Magen geht und ihr (nicht nur) an diesem Tag eure*n Liebste*n so richtig verwöhnen solltet, haben wir hier ein klassisches 3-Gang-Menü parat, das keine Wünsch offenlässt. Wir packen die „Italien-Keule“ aus und bringen so die richtige Portion Amore auf eure Teller!

Vorspeise: Burrata mit Orangen-Granatapfel-Salat

Los geht unser Italien-Menü für Turteltäubchen mit einem leichten Starter-Salat, der noch genug Platz für Gang 2 und 3 lässt: Orangen-Granatapfel-Salat mit Burrata. Das Highlight ist hier natürlich die Optik, sonder vor allem die zartschmelzende Burrata. Wem beim Anschneiden der fancy „Mozzarella-Schwester“ nicht schon das Wasser im Mund zusammenläuft, wird spätestens beim Verkosten der Burrata-Orangen-Granatapfel-Kombi einen (kleinen) Gaumenorgasmus bekommen – wetten? Und ist Granatapfel nicht auch für seine aphrodisierende Wirkung bekannt …?

Hauptgang: Lasagne

Schicht für Schicht Liebe auf dem Teller – das ist das Motto dieses klassischen Valentinstags-Hauptganges: Lasagne mit Ragù und Bechamel. Denn wer sich die Mühe macht ein echt-italienisches Ragù zu kochen und eine Bechamel anzurühren, zeigt auf jeden Fall, was ihm*ihr der*die Liebste wert ist! Denn ein spontanes „Hilfe, ich hab‘ nichts vorbereitet und muss etwas Leckeres auftischen“-Rezept ist das nicht! Eine echte Lasagne braucht Zeit – und Liebe. Und das schmeckt man ihr logischerweise auch an. Jede*r mag Lasagne, also ran an die Töpfe und Schüsseln!

Für die vegetarischen Freund*innen unter uns, haben wir natürlich auch noch eine mindestens genauso leckere vegetarische Alternative: Vegetarische Lasagne mit Linsen.

Wichtig: Auch hier schmeckt man die Liebe beim Kochen, also nehmt euch die Zeit und gebt alles!

Nachspeise: Joghurt-Pannacotta mit Erdbeeren

Zugegeben, der Hauptgang ist etwas mächtig und wer kann bei Lasagne-Nachschlag schon Nein sagen? Richtig: Niemand. Deswegen empfehlen wir eine leichte Joghurt-Pannacotta zum Dessert. Ein paar Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren) dazu, sorgen für eine zusätzliche frische und leichte Geschmackskomponente auf den Desserttellern. Und ja, auch Beeren sind für ihre aphrodisierende Wirkung bekannt. Der perfekte Abschluss also für euer klassisches Valentinstagsmenü!

Wer den Abend mit einem*r echten Schokoholic verbringt, sollte zu unseren Panna Cotta mit Schokolade greifen!

Easy Valentinstagsmenü für Valentinstagsagnostiker

Für alle, die diesem doch sehr kitschigen und konsumgetriebenen Tag im Februar lieber aus dem Weg gehen möchten, ihn am liebsten alleine verbringen wollen oder vielleicht nicht die Möglichkeit eines romantischen Dates haben, gibt es hier das 1a-Menü für Valentinstags-Chiller. Easy in der Zubereitung, super unkompliziert und mit extra viel Aroma-Amore!

Vorspeise: Bruschetta

Einen Vorteil hat es ja, wenn man den Abend alleine verbringt: Man kann so viel Knobi essen, wie man möchte – geküsst wird sowieso nicht! Also, ran ans Ciabatta und mit leckeren Tomaten und ordentlich Knoblauch belegen. Unser Bruschetta ist klassisch italienisch, im Handumdrehen zubereitet und der perfekte Einstieg in den Abend!

Hauptgang: Pasta mit Wodka-Tomatensauce

Unsere Pasta mit Wodka-Tomatensauce ist absolutes Seelenfutter, denn sie sorgt für wohlige innere Wärme. Und das gleich doppelt: Heiße Pasta mit Tomatensauce ist schon ein Knaller, aber mit dem richtigen Schuss Wodka wird der Sauce nicht nur geschmacklich der Feinschliff verliehen. Wer also einsam zuhause sitzt, sich vielleicht sowieso gerade einen Drink mixt, kann auch gleich noch einen Schluck Wodka zur Sauce geben. Bei diesem Italien-Pastarezept wird euch ganz bestimmt warm ums Herz!

Nachspeise: Spaghettieis

Wir essen es alle: Eis geht immer. Und Eis ist nicht nur typisch italienisch, sondern auch der perfekte Begleiter für (melancholische) Netflixabende auf der Couch. Wir zeigen euch, wie ihr aus schnödem Vanilleeis mit wenigen Handgriffen fancy Spaghettieis wie bei eurer Lieblingseisdiele zaubern könnt. Da bleibt nur eins: Jogginghose an, Löffel in die Hand und die Ruhe und das „Sich-Gönnen-Können“ einfach genießen!