Dip it real’ good mit cremigen Dip-Rezepten!

Zum Dippen, zum Stippen, zum Streichen – auf der Suche nach eurem Lieblingsdip werdet ihr hier garantiert fündig. Denn wir haben da mal was vorbereitet. Und zwar jede Menge DIPS! 

von ALISA VOLTERMANN


Manche sehen rot, wir sehen Dips! Es ist gar nicht so einfach, Dips in Schubladen... äh in gescheite Kategorien zu stecken. Wir haben es trotzdem versucht und für euch über 25 Dip-Rezepte  ganz nach dem Tetris-Prinzip geordnet. Dips zum Grillen, Dips für Gemüsesticks, Dips für Nachos oder für Brot. Und wenn ihr meint, die Unterteilung ist Schwachsinn, dann schmeißt sie über Bord und spielt euer eigenes Spiel – wann auch immer und wo auch immer ihr wollt!

Dips mit Joghurt

Sie sind unglaublich cremig, erfrischend leicht und in Nullkommanichts zusammengerührt – Dips mit Joghurt. Heiß begehrt – und das zurecht – sind Dips mit Joghurt einfach überall gern gedippt. Beim Grillen? Definitiv! Beim Nachos snacken? Oh, yes? Und beim Stullenschmieren? Sowieso!

Für eine leichte Variante haben wir ein Rezept für einen Avocadodip mit Joghurt und frischem Knoblauch. Perfekt zum Dippen, Stippen und... löffeln!

Mehr Dips mit Avocado? Scrollt einfach weiter runter zur Guacamalo-Rubrik!

Dip oder Dressing? Bei diesem Rezept wollen wir uns nicht genau festlegen, aber eins ist klar: Die Verbindung aus cremigem Joghurt, würzigem Roquefort und Grüne-Sauce-Kräutern lässt alle Dip-Herzen höherschlagen. Ihr wollt das Rezept? Hier geht's lang!

Ihr steht auf Blauschimmelkäse? Dann trifft dieses Rezept direkt ins... Grüne!

Cremig frisch und mit ordentlich viel Knoblauch – so schmeckt klassisches Tzatziki. Und wusstet ihr, dass ihr für den griechischen Dip nur 4 Zutaten braucht plus Salz und Pfeffer? Griechischer Joghurt – Ja, dieser Dip passt auch in die Dips zum Grillen-Kategorie – wird hier ganz einfach mit geraspelter Gurke, gehacktem Knoblauch und etwas Olivenöl glattgerührt und abgeschmeckt. Und wenn alle zur gleichen Zeit dippen, stört auch der Knoblauch nicht!

Heiß begehrt und das zurecht: Tzatziki mit viiiiel Knoblauch!

Dips zum Grillen

Die Tuben bleiben verschlossen, denn Tomatenketchup wird jetzt selbst gekocht – frei von Zusatzstoffen, dafür mit extra viel Gewürzen. Sternanis, Wachholderbeeren, Piment und die richtige Menge brauner Zucker machen aus aromatischen Tomaten einen Ketchup Deluxe.

Für immer der Grill-Dip Nummer 1: Tomatenketchup!

Ein Rezept, drei Dips! Hinter dieser Zutatenliste verstecken sich ein schwarzer Olivendip mit Thymian, eine rote Salsa mit Koriander und ein gelber Curry-Dip mit Frischkäse. Ob die dreierlei Dips zum Grillen geeignet sind? Wir haben die Frage nicht verstanden?!


Dips, Dips, Dips! Und zwar drei auf einen Streich

Dip, Ja oder Nein? Streng genommen fällt die Zwiebelbutter mit rosa Pfeffer in die Kategorie der kreativen Butter-Rezepte. Aber wir wollen mal nicht so sein. Denn auch ein Rezept für Zwiebelbutter ist ein perfekter Dip zum Grillen. Denn was wirklich zählt ist: Die würzige Butter schmeckt zu Fleisch, Grillgemüse und Brot.

Butter bei die Dips! Selbst gemachte Zwiebelbutter ist einfach unschlagbar

Dips für Gemüsesticks

Die Hummus-Fraktion ist hier stark vertreten. Und das ist auch gut so, denn Gemüsesticks lassen sich wohl in jeden Hummus dippen. Aktuell zur Auswahl: einfacher Hummus, Spinat-Hummus mit Pinienkernen oder Rote-Bete-Hummus. Übrigens: Alle drei Dips sind hervorragende Brot-Begleiter.

Für die Brotdose: dunkles Vollkornbrot mit Hummus, Radieschen und Kresse!

Lieber Orient, wir kommen einfach nicht mehr von dir los! Und genau deshalb kommt hier einer unserer liebsten Dips: Baba Ghanoush. Einmal gedippt und nie mehr gestoppt – die feine Auberginencreme mit gerösteten Pinienkernen ist nicht wegzudenken.

Übrigens: Baba Ghanoush zählt zu den Dips mit Joghurt!

In die Reihe der Lieblingsdips passt auch diese neu-moderne Interpretation für Obazda. Bei der türkischen Variante kommen Frischkäse, Ayvar und Feta in eine Schüssel und werden zu einem cremig-würzigen Dip.

Schick im Glas lässt sich dieser Dip überall mit hinschleppen.

Dips Guacamole

Und der Preis für die Trend-Frucht der letzten Jahre geht an… na klar, die Avocado. Wie soll es auch anders sein: Wir lieben Avocados – erst recht in Dips. Für Dip Nummer 1 der Kategorie Guacamole werden reife Avocados mit Schalotten, Zitronensaft und Olivenöl verrührt. Salz, Pfeffer und fertig ist das vegane Dip-Rezept.

Ganz geschmeidig! Vegane Avocadocreme mit Olivenöl

Weiter geht’s im Dip-Programm mit einem Avocadodip der extra cremigen Sorte. Auf der Zutatenliste: Griechischer Joghurt! (Ja, Kategorie Dips mit Joghurt!) Achja, gewürfelte Gurke und frischer Dill dürfen hier auch nicht fehlen! Und wenn wir schon beim Thema Gurke sind: Was haltet ihr von einer Avocadocreme mit Cornichons. Klingt würzig!

Der Inbegriff eines cremigen Dips: Avocadocreme mit griechischem Joghurt!

Holy Guacamoly! Tunkt ein in eine Guacamole der extra feinen Art. Dem klassischen Guacamole-Rezept mit Tomaten und Koriander verpassen wir ein hübsches Topping: Eine Handvoll gemischte Nüsse und etwas scharfe Kresse. Dieser Dip schmeckt garantiert zum Grillen, zu Nachos und auf Brot! Und nun? Guacamole hin oder her, wir schieben noch ein Rezept zwischen die anderen Dips und bitten um Verzeihung, wenn es sich nicht um einen klassischen Dip handelt. Aber unser Basilikumpesto mit Avocado wollen wir euch einfach nicht vorenthalten!

Auch lecker: Guacamole mit gerösteten Kokosflocken

By the way: Jede Avocadocreme und jede Guacamole lässt sich mit Gemüsesticks kombinieren. Und haben wir schon erwähnt, dass kein Brot besser schmeckt als eine Stulle mit Avocado?

Nacho Dips

Wir taufen dieses Rezept auf den Namen Nacho-Vierer! Hinter dieser Zutatenliste verstecken sich gleich vier Dips: ein Käsedip mit Jalapeños, ein Kräuterdip mit Schnittlauch und eine Tomatensalsa mit Koriander. Und ja, ein Avocado-Dip ist auch dabei! WO SIND DIE NACHOS?!

Langeweile im Nacho-Business ist mit diesen vier Dips ausgeschlossen!

Alle guten Dinge sind fünf! Zumindest wenn es um die Kategorie Nacho Dips geht. Also hängen wir noch ein Rezept hinten an. Hier ein scharfer Jalapeño-Cheddar-Dip, perfekt abgeschmeckt mit spritzigem Limettensaft.

Keine Nachos ohne Käse-Dip! Tunkt ein und genießt diese pure Cremigkeit!

Dips für Brot

Dip oder Butter? Butter oder Dip? Wie man es auch dreht und wendet, kein Dip ist besser für Brot als Butter. Kommt ihr noch mit? Dann probiert dieses Rezept zweierlei Butter: selbst gemachte Kräuterbutter und Tomaten-Oliven-Butter.

Bauernbrot, Vollkornbrot, Ciabatta? Diese streichzarten Butter passen zu allem!

Neues Rezept, gleiche Frage: Dip oder Aufstrich? Aufstrich oder Dip? Ganz egal, denn dieser Curry-Aufstrich aus roten Linsen lässt sich streichen und dippen. Genauso wie dieser Aufstrich aus Kichererbsen, der mit Knoblauch, Ingwer und Petersilie einfach immer passt!

Brote brauchen Aufstriche wie diese: veganer Kichererbsenaufstrich

Für alle Liebhaber vom Ziegenfrischkäse, hier kommt die heiß ersehnte Antwort auf all eure Dip-Gelüste! Ein cremiger Ziegenfrischkäse-Dip mit süßem Honig und scharfem Senf. Noch Fragen?

Dieser Dip mit Ziegenfrischkäse eignet sich auch für jegliche Gemüsesticks!

Was passt zu Dips?

Go for it! Klickt euch durch unsere Bildergalerie für Rezepte mit den passenden Dips!