MENÜ
Namibia

Auf der Olivenfarm Shalom

Oliven in Namibia? Klingt wie ein Paradox, ist aber true! Auf unserer Reise durchs Land legen wir einen Zwischenstopp auf der Olivenfarm Schalom ein und überzeugen uns selbst.

Auf der Olivenfarm Shalom herrscht eine entspannte Atmosphäre. Oliven haben wir in Namibia nicht erwartet, schließlich ist es nicht die wasserreichste Gegend. Wir fahren vorbei an kahlen Sandlandschaften, die immer kahler werden, je mehr wir uns dem Meer nähern. Kurz vor dem Atlantik sehen wir schon aus der Ferne eine riesige Nebelfront und etwas, das einer kleinen Oase am Horizont ähnelt. Diese kleine Oase ist die Mündung des Swakop. Daher auch der Name des Städchens: Swakopmund.

Mitten in dieser Oase schauen wir uns die Olivenfarm an, staunen über die riesige Entsalzungsanlage, die dem Meerwasser das Salz entzieht, um die Pflanzen ausreichend zu gießen und shoppen natürlich ordentlich Oliven, Olivenöl und leckere Feinkost, die von der jungen Köchin Amalia hergestellt wird. Ein Grund mehr, uns mal ausgiebig mit ihr zu unterhalten.

Köchin Amalia aus Namibia

Amalia ist bildschön. Wenn sie lacht, geht die Sonne auf. Sie ist in Otavi aufgewachsen, eine Stadt, die mit 5.000 Einwohnern eher einem Dorf ähnelt. „Ich bin Owambo“, sagt sie voller Stolz. Die Bantu-Gesellschaft der Owambo ist mit ca. 1,6 Millionen Menschen die zahlenmäßig stärkste ethnische Gruppe. „I started working on Farm Shalom as a cleaning lady. Now I work in the kitchen. I love cooking and baking. I find recipes and just try them. During the week I prepare food in the kitchen like Olive Bread, Quiches and sweet cakes. On Saturdays we have a market from 9 - 2 o´clock, where I prepare a buffet with all the foods I cooked. We sell olives and olive oil. We also grow vegetables on the farm like cucumbers, tomatoes and eggplants. All organic.“ Als wir Amalia fragen, was sie an Namibia besonders liebt, hat sie prompt eine Antwort darauf: „I love that Namibia is quiet and peaceful and the people work as a team. People share and support each other.”

Produkte der Shalom-Farm

Mehr über Namibia erfahren

Ihr seid jetzt so richtig im Thema und habt Hunger auf mehr? In unserem aktuellen Heft findet ihr eine richtig fette Namibia-Reportage und für besonders Reiselustige gibt es unser Reisetagebuch mit Videos, Rezepten und jeder Menge Fotos!