MENÜ

5 x Fett-Weg-Food 

Ihr wollt ein paar Kilo abnehmen? Dann ran an den Speck! Manche Nahrungsmittel bieten sich dafür besser an als andere. Wir stellen euch unsere Top 5 der ultimativen Fettkiller vor.

Svenja
Ein Artikel von Svenja

Food-Redakteurin Svenja liebt stundenlange Koch-Experimente. Als Hobby-Selbstversorgerin macht sie viel von der Pike auf selbst & würzt ihre Artikel mit nordischem Flair und How tos.

Wer Gewicht verlieren und fettärmer kochen will, kann sich die Eigenschaften bestimmter Lebensmittel zunutze machen. Ihr werdet staunen, wie viele Gemüse- und Obstsorten das Abnehmen sogar unterstützen können, weil sie die Fettverbrennung ankurbeln oder länger satt machen. Ein paar Beispiele gefällig?

Johannisbeeren

Johannisbeeren sind kalorien- und fettarm, enthalten viel Vitamin C und Ballaststoffe. Damit sättigen sie nicht nur schneller, sondern fördern auch die Fettverbrennung und regen das Verdauungssystem an. Naschen ausdrücklich erlaubt!

Klein, aber oho: Johannisbeeren

Spinat

Popeye hat es uns vorgemacht, Spinat ist gesund und macht Muckis. Aber wusstet ihr auch, dass er Heißhungerattacken vorbeugt? Einfach eine Handvoll in den morgendlichen Smoothie geben und ihr übersteht den Tag ohne Foodporn-Gelüste. Zusätzliches Goodie: Spinat hat nur 15 Kalorien pro 100 Gramm! Probiert doch mal unseren Green Power Smoothie!

Für ganz viel Power im Glas

Chili

Habt ihr euch beim letzten Chili con Carne so derbe eingeheizt, dass es euch Schweißperlen auf die Stirn trieb? Gut so, denn durch die Schärfe von Chili erhöht sich unser körpereigener Wärmehaushalt. Um die Körpertemperatur wieder runterzufahren, verbrauchen wir reichlich Energie. Damit ist Chili eine Granate in Sachen Fettverbrennung. Unsere asiatische Nudelsuppe mit Hähnchenfleisch enthält nicht nur ordentlich Chili, sondern ist auch noch sehr kalorienarm.

Asiatische Nudelsuppe mit Hähnchenfleisch

Grapefruit

Nach dem Essen Grapefruitsaft nicht vergessen! Was nach einer dummen Faustregel klingt, macht aber durchaus Sinn. Grapefruit enthält Bitterstoffe, die das Fett aus der Nahrung direkt zum Fettverbrennen weiterlotsen. So kann es sich erst gar nicht an Bauch, Beine & Co anlagern. Wer jetzt so richtig Bock auf Grapefruit hat, sollte unbedingt unsere Ceviche probieren!

Frischer Fisch und Grapefruit – eine traumhafte Kombi

Ingwer

Ähnlich wie beim Chili sorgen die Scharfstoffe des Ingwers dafür, dem Körper ordentlich einzuheizen und regen so die Verdauung an. Dabei werden reichlich Kalorien verbrannt. Die scharf-fruchtige Knolle hat aber auch noch andere Benefits: Ingwer hilft, Gift- und Schadstoffe auszuscheiden – und das entschlackt zusätzlich.

Ingwer ist entzündungshemmend und regt die Verdauung an